Bahnhof Fasanengarten gesperrt

Polizei jagt Sprayer mit Hubschrauber - Zwangsstopp für S3

  • schließen

Unterhaching - Graffitisprayer haben am Montagabend eine Unterbrechung der S-Bahnlinie S 3 bei Unterhaching und eine Fahndung samt Hubschraubereinsatz ausgelöst.

Um 17.45 Uhr meldete die Bahn: Polizeieinsatz auf der Linie S 3 wegen Personen im Gleis, Bahnhof Fasanengarten gesperrt. Die Züge mussten am Bahnhof Fasanengarten einen längeren Zwangsstopp einlegen. Die Bundespolizei bestätigte auf Anfrage, dass es sich bei den „Personen“ um Sprayer gehandelt hat.

Bei der Fahndung flog ein Hubschrauber die Strecke ab, was in Unterhaching nicht zu überhören war. Um 18.20 Uhr wurde die Bahnstrecke wieder freigegeben. Es kam zu Verspätungen. Die Suche läuft weiter.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Das Unwetter, das am Dienstag über den südlichen Landkreis hinweggefegt ist, hat teilweise viel Schaden angerichtet. Auch Irene (62) und Klaus Laubmeier (62) aus …
Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Kinderbetreuung vor dem Kollaps
Heftige Engpässe gibt‘s bei der Kinderbetreuung in Grasbrunn: Mindestens 35 Plätze fehlen. Lösungen sind schwierig zu finden.
Kinderbetreuung vor dem Kollaps
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Ein Unterstand für Jugendliche mit Sitz- und Liegemöglichkeiten im Unterhachinger Ortspark soll kommen. Die Anwohner sind allerdings nicht begeistert. 
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Hilfsmission auf hoher See
Auf eine spannende Reise begibt sich Andreas Sliwka am Mittwoch: Der Unterföhringer Arzt sticht an Bord des „Seefuchs“ in See - um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu …
Hilfsmission auf hoher See

Kommentare