Polizei nimmt geistig Verwirrten nach Einbruchsversuch fest

Ismaning - Einen offensichtlich geistig verwirrten Mann hat die Polizei am Mittwoch nach einem Einbruchsversuch in Ismaning festgenommen.

Der Täter hatte in Ismaning bei einer Familie geklingelt, weil er sich für eine Wohnung interessierte. Allerdings ist hinter der Tür, auf die er deutete, gar keine Wohnung. Er ließ sich von seinem Glauben aber nicht abbringen, fummelte mit einem Schlüssel am Schloss herum, bis die Polizei kam.

Die meldet, dass der Mann aus einer sozialpsychologischen Einrichtung in Plattling weggelaufen war. Zu Fuß will er nach München gelaufen sein. Blasen und verheilte Schnitte an den Füßen machen das plausibel. Ein Streife brachte den Mann nach Haar, ins Isar-Amper-Klinikum München-Ost.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Schlafstörungen sind normal“: Dieser Mann hilft Einsatzkräften nach belastenden Erlebnissen
Nach belastenden Einsätzen können Feuerwehrleute oft schlecht schlafen, zu sehr geistert das Erlebte manchmal noch lange Zeit im Kopf herum. Diesen Kameraden hilft …
„Schlafstörungen sind normal“: Dieser Mann hilft Einsatzkräften nach belastenden Erlebnissen
Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Sommerliche Temperaturen locken auch dieses Wochenende wieder viele Besucher an die Ufer der Isar: Von einer Bootsfahrt auf dem Wildfluss rät das Landratsamt aber …
Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden
Beim Linksabbiegen hat ein BMW-Fahrer in Oberschleißheim den Gegenverkehr übersehen. Es krachte heftig.
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden

Kommentare