Polizei schnappt zwei Promille-Sünder

Unterföhring - Zwei Promille-Sünder hat die Polizei am Freitag an der Allguth-Tankstelle an der Unterföhringer Dieselstraße erwischt.

 Laut Polizeibericht hatte zunächst am Morgen, 8.22 Uhr, eine Autofahrerin aus dem Landkreis eine kleine Flasche Schnaps gekauft und geleert. Als sie aus der Tankstelle ausfahren wollte, rammte sie einen parkenden Wagen. Die Unfallbeteiligten riefen die Polizei. Bis zu deren Eintreffen stürzte die 63-Jährige auch noch und verletzte sich am Kopf. Der Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro. Um 23.40 Uhr hat die Polizei dann einen 24-jährigen aus dem Landkreis erwischt. Er wollte gerade mit einem Freund Alkohol kaufen und anschließend weiterfahren, als ihn die Polizei kontrollierte. Der Test ergab einen Wert von 2,2 Promille. Beide Promille-Sünder müssen den Führerschein abgeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: 98,4 Prozent der anwesenden Mitglieder haben einer Fusion der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Rehkuh bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare