Polizei schnappt zwei Promille-Sünder

Unterföhring - Zwei Promille-Sünder hat die Polizei am Freitag an der Allguth-Tankstelle an der Unterföhringer Dieselstraße erwischt.

 Laut Polizeibericht hatte zunächst am Morgen, 8.22 Uhr, eine Autofahrerin aus dem Landkreis eine kleine Flasche Schnaps gekauft und geleert. Als sie aus der Tankstelle ausfahren wollte, rammte sie einen parkenden Wagen. Die Unfallbeteiligten riefen die Polizei. Bis zu deren Eintreffen stürzte die 63-Jährige auch noch und verletzte sich am Kopf. Der Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro. Um 23.40 Uhr hat die Polizei dann einen 24-jährigen aus dem Landkreis erwischt. Er wollte gerade mit einem Freund Alkohol kaufen und anschließend weiterfahren, als ihn die Polizei kontrollierte. Der Test ergab einen Wert von 2,2 Promille. Beide Promille-Sünder müssen den Führerschein abgeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 000 Euro für Schleißheimer in Not
Wenn Oberschleißheimer in finanzieller Not stecken, kann der Spendentopf helfen. Stolze 100.000 Euro sind drin - und 70.000 Euro wurden schon ausbezahlt.
100 000 Euro für Schleißheimer in Not
Kinderbetreuung: Eltern begehren auf
Den Eltern reicht‘s: Sie sind genervt von fehlenden Plätzen für die Kinderbetreuung. Mit Unterschriften und einem Brief machen sie Druck auf die Gemeinde.
Kinderbetreuung: Eltern begehren auf
Radfahrer stürzt am Deininger Weiher
Steil geht es hinab zum Deininger Weiher im Straßlach. Am Mittwoch kam es dort zu einem Unfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde.
Radfahrer stürzt am Deininger Weiher
Spürbarer Konfrontationskurs im Pullacher Gemeinderat
Denkbar knapp mit elf zu acht Stimmen hat der Pullacher Gemeinderat den Haushalt verabschiedet. Demnach werden heuer 100 Millionen Euro eingenommen und ausgegeben – „das …
Spürbarer Konfrontationskurs im Pullacher Gemeinderat

Kommentare