Polizei schnappt zwei Promille-Sünder

Unterföhring - Zwei Promille-Sünder hat die Polizei am Freitag an der Allguth-Tankstelle an der Unterföhringer Dieselstraße erwischt.

 Laut Polizeibericht hatte zunächst am Morgen, 8.22 Uhr, eine Autofahrerin aus dem Landkreis eine kleine Flasche Schnaps gekauft und geleert. Als sie aus der Tankstelle ausfahren wollte, rammte sie einen parkenden Wagen. Die Unfallbeteiligten riefen die Polizei. Bis zu deren Eintreffen stürzte die 63-Jährige auch noch und verletzte sich am Kopf. Der Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro. Um 23.40 Uhr hat die Polizei dann einen 24-jährigen aus dem Landkreis erwischt. Er wollte gerade mit einem Freund Alkohol kaufen und anschließend weiterfahren, als ihn die Polizei kontrollierte. Der Test ergab einen Wert von 2,2 Promille. Beide Promille-Sünder müssen den Führerschein abgeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Der Tod fährt mit: Ziemlich drastisch haben Rettungskräfte den Gymnasiasten in Unterhaching vor Augen geführt, wozu Imponiergehabe, Alkohol und Müdigkeit am Steuer …
„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Mächtiges Gegenüber
Prosiebensat1 baut neu in Unterföhring. Der Neubaukomplex nimmt gewaltige Dimensionen an. Er überragt die Gebäude der Ortsmitte.
Mächtiges Gegenüber
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Vor einer Verkehrskontrolle ist ein 18-Jähriger aus dem nordöstlichen Landkreis am Donnerstag geflüchtet.
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Weckruf durch falsche Beamte
Mit einer neuen Masche haben falsche Polizeibeamte versucht, vier Rentnerinnen in Unterhaching zu betrügen.
Weckruf durch falsche Beamte

Kommentare