1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Polizei stellt mutmaßliche Trickbetrüger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oberschleißheim - Nach einem Trickdiebstahl in Oberschleißheim und ähnlichen Fällen in München hat die Polizei jetzt zwei Tatverdächtige festgenommen.

Dabei handelt sich um eine Hausfrau aus München (33) und einen 34 Jahre alten Berliner. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass zumindest der Berliner in zwei Fällen als Täter in Frage kommt. Bei seiner Vernehmung gab er an, dass es einen männlichen Komplizen gibt, meldet die Polizei.

Auf die Spur der beiden mutmaßlichen Trickbetrüger war die Polizei durch aufmerksame Zeugen gekommen. Ihnen war ein Auto aufgefallen, dessen Kennzeichen sie sich merkten und das sie an die Polizei weitergaben. Die konnte daraufhin herausfinden, dass die Münchnerin den Wagen auf ihren Namen bei einer Münchner Autoverleihfirma gemietet hatte. Deren Mitarbeiter verständigten die Polizei, als die Frau am Montag - in Begleitung des Berliners - erschien, um das Auto zurückzubringen. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen. Die Frau ist mittlerweilen wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen gegen sie werden aber fortgesetzt. Der Berliner wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Wie berichtet, hatten zwei Männer am Montag, 7. Juli, aus der Wohnung einer Rentnerin (77) in Oberschleißheim mehrere Hundert Euro gestohlen. Die beiden Trickdiebe gaben sich als Paketboten aus und baten die Seniorin, ein Paket für den Nachbarn anzunehmen. Sie gelangten in die Wohnung und während einer der beiden die 77-Jährige ablenkte, durchsuchte der andere einen Schrank im Wohnzimmer, wo die Dame das Geld in einer Schatulle aufbewahrt hielt. Dass das Geld verschwunden ist, bemerkte sie erst, als die beiden Männer die Wohnung bereits verlassen hatten.

Auch interessant

Kommentare