Polizei stoppt Kleintransporter

Mit viel zu vielen Getränkedosen war ein Kleintransporter in Haar unterwegs. Die Polizei hat den Fahrer angehalten.

Deutlich überladen ist ein Kleintransporter gewesen, den die Polizei Haar am Mittwoch aus dem Verkehr gezogen hat. Wie die Polizei meldet, war der Fahrer, ein 62-Jähriger aus dem südöstlichen Landkreis, mit seinem Kleintransporter um 10.45 Uhr auf der Vockestraße in Haar unterwegs. Er wurde kontrolliert und das Fahrzeuge gewogen. Dabei zeigte sich: Die Ladung aus Getränkedosen war viel zu schwer. Das zulässige Gesamtgewicht für das Fahrzeug um knapp 25 Prozent überschritten war. Die Hinterachse allein sogar um knapp 30 Prozent. Um weiterfahren zu dürfen, musste er einen Großteil der Getränkedosen ausladen. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld von etwa 250 Euro rechnen sowie mit einem Punkt in Flensburg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist Aiwangers Plan zur Abschaffung der Strabs
Die Freien Wähler treffen mit ihrem Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge den Nerv vieler Menschen. Nun ist FW-Chef Hubert Aiwanger in Hohenbrunn …
Das ist Aiwangers Plan zur Abschaffung der Strabs
Kommentar: Die Strabs muss weg
Die Freien Wähler geben sich mit der Absichtserklärung der CSU, die Straßenausbaubeitragssatzung zu kippen, nicht zufrieden. Sie fordern: Ein Gesetz muss her. Gut so, …
Kommentar: Die Strabs muss weg
Diskussion um Wohnbau an der Heilmannstraße spaltet Pullach
Vor dem Bürgerentscheid in Pullach ist mancher vielleicht ratlos, weil er noch nicht weiß, wo er sein Kreuzerl machen soll am kommenden Sonntag. Andere zucken die …
Diskussion um Wohnbau an der Heilmannstraße spaltet Pullach
Zwei Tüftler setzen Fahrräder unter Strom
Ein normales Rad zum E-Bike umrüsten? Dass das geht, zeigt ein Ehepaar aus Unterföhring. 
Zwei Tüftler setzen Fahrräder unter Strom

Kommentare