Aus dem Polizeibericht

Polizei stoppt Transporter Marke "Eigenbau"

Sauerlach - Eine Verkehrskontrolle der kuriosen Art haben Polizeibeamte am Dienstag in Sauerlach erlebt. Die Rückbank des kontrollierten Transporters war selbstgebaut. 

Nicht schlecht gestaunt haben Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle in Sauerlach am Dienstag. Gegen 13 Uhr kontrollierten sie einen Kleintransporter mit deutschem Ausfuhrkennzeichen. Am Steuer saß ein 28-jähriger Ungar, auf der Rückbank drei Mitfahrer. Kurios war, auf was diese drei Platz genommen hatten. Die hinteren Sitzplätze bestanden laut Polizeiangaben nämlich aus alten Fahrzeugsitzen, provisorische befestigt auf einer Holzpressplatte. Sicherheitsgurte waren keine vorhanden. Alles selbstgebaut, also.

Weiterfahren durfte die Gruppe so natürlich nicht, den Kleintransporter mussten sie stehen lassen. Die vier Insassen riefen sich anschließend ein Taxi und setzten ihre Fahrt fort. Da der 28-jährige Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro für das zu erwartende Bußgeld bezahlen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: 98,4 Prozent der anwesenden Mitglieder haben einer Fusion der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Rehkuh bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare