Vermutlich wegen eines technischen Defekts

Porsche Cayenne gerät in Garage in Brand

Ein Porsche Cayenne ist am Samstag in einer Garage in Unterschleißheim  ausgebrannt.

Unterschleißheim – Da befürchtet wurde, dass das Feuer in der Garage auch auf das Einfamilienhaus übergehen könnte, waren 30 Einsatzkräfte der Unterschleißheimer sowie 18 der Riedmooser Feuerwehr und der Rettungsdienst am Samstag gegen 22.30 Uhr vorsorglich zum Brandort in der Südlichen Ingolstädter Straße geeilt, teilt der Unterschleißheimer Kommandant Markus Brandstetter mit. Zunächst musste die Feuerwehr die Garage öffnen. Das Tor hatte sich wegen der Hitze verzogen, die Ehrenamtlichen nahmen eine Rettungssäge zu Hilfe. Mit einer Seilwinde zogen sie den Porsche Cayenne ins Freie und löschten ihn. Der Wagen brannte völlig aus, das Feuer griff aber nicht auf das Einfamilienhaus über. Warum der Porsche in Brand geriet, ist unklar. Der Feuerwehrkommandant sagte, dass ein technischer Defekt möglich sei. Ein Brandfahnder wurde nicht hinzugezogen. Über die Höhe des Gesamtschadens – auch die Garage wurde stark in Mitleidenschaft gezogen – ist nichts bekannt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FDP-Kreisvorsitzender mit 64 aus dem Leben gerissen
Die FDP München-Land trauert um Ralph Peter Rauchfuß. Der Kreisvorsitzende aus Haar ist überraschend verstorben. Der überzeugte Liberale wurde nur 64 Jahre alt.
FDP-Kreisvorsitzender mit 64 aus dem Leben gerissen
Mit 3,2 Promille in Lebensgefahr: Betrunkener läuft über S-Bahn-Gleise
Einen lebensgefährlichen Weg gegangen ist ein betrunkener Pole am Sonntag in Haar-Gronsdorf, als er vor einer einfahrenden S-Bahn die Gleise überquert hat.
Mit 3,2 Promille in Lebensgefahr: Betrunkener läuft über S-Bahn-Gleise
18-Jährige baut Unfall mit Totalschaden
Vorfahrt missachtet, Unfall. Diese Erfahrung machte eine 18-Jährige in Pullach-Höllriegelskreuth. 
18-Jährige baut Unfall mit Totalschaden
Radfahrer nach Unfall ins Krankenhaus gebracht
Beim Zusammenstoß zweier Radfahrer in Pullach-Höllriegelskreuth hat sich ein Radfahrer offenbar schwerer verletzt und ist ins Krankenhaus gebracht worden.
Radfahrer nach Unfall ins Krankenhaus gebracht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.