Parkendes Auto gerammt

Porschefahrer erleidet Schlaganfall

Grünwald - Weil er am Steuer einen Schlaganfall erlitt, hat ein 78-Jähriger aus Grünwald einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht.

Am Freitag gegen 17.15 Uhr beobachtete ein Zeuge wie der 78-Jährige schwankend aus einer Bäckerei in der Rathausstraße kam. Die vom Zeugen angebotene Hilfe lehnte der Mann ab, wie die Polizei meldet, und stieg in seinen Porsche Carrera 911. Kurz darauf schrammte er in der Rathausstraße einen parkenden BMW X5 und fuhr den Seitenspiegel ab, setzte aber die Fahrt fort. Der Zeuge informierte die Polizei. 

Die Beamten fanden den Unfallverursacher zu Hause auf dem Sofa liegend, wo seine Lebensgefährtin, eine Ärztin, die Anzeichen eines Schlaganfalls erkannt hatte und kurz darauf ihren Partner ins Krankenhaus einlieferte. Dennoch erwartet den Mann ein Verfahren wegen Fahrerflucht, meldet die Polizei. Den Schaden am BMW schätzen die Beamten auf 5000 Euro, am Porsche auf 1000 Euro. mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Brunnen für „Blacky“: Große Ehre für verstorbenen Schauspieler
Die Heimatgemeinde von Joachim „Blacky“ Fuchsberger hat den 2014 gestorbenen Schauspieler mit einem Gedächtnisbrunnen geehrt.
Ein Brunnen für „Blacky“: Große Ehre für verstorbenen Schauspieler
Mein Reihenhaus ist meine Burg
Bretterzäune, Sichtschutzwände oder Thujenhecken. In der Eiwobau-Siedlung in Haar achten die Bewohner auf ihre Privatsphäre. Dafür stehen sie in der Kritik.
Mein Reihenhaus ist meine Burg
Schwerer Unfall auf A99: Pkw zwischen zwei Lkws zerquetscht - vier Schwerverletzte, 15 Kilometer Stau
Nach einem Unfall auf der A99 sind zwei Personen in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.
Schwerer Unfall auf A99: Pkw zwischen zwei Lkws zerquetscht - vier Schwerverletzte, 15 Kilometer Stau
Gemeinde soll unter die Bausparer gehen
Geht Kirchheim bald unter die Bausparer? Die CSU wäre dafür und will die Möglichkeiten prüfen. Manche halten die Idee aber nur für einen teuren „CSU-Wahlkampf-Antrag“.
Gemeinde soll unter die Bausparer gehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.