+
Der Arbeiter geriet mit seinem linken Unterarm in die Presse.

Plastikpresse trennt Arbeiter Arm ab

Unterschleißheim - Den linken Unterarm verloren hat ein Arbeiter (62), als er in seiner Firma in eine Ballenpresse geraten ist. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Der Unfall passierte am Mittwoch gegen 9:20 Uhr in einer Fertigungshalle mit einer Presse für Plastikabfälle.

Der Arbeiter wollte die komprimierten Abfälle mit Packbändern umwickeln. Dabei geriet er aus bislang unbekannter Ursache mit seinem linken Unterarm zwischen den Presszylinder und die Kante des geöffneten Deckels. Die Presse trennte ihm den Arm ab.

Ein Kollege fuhr das Presswerk sofort zurück und alarmierte den Rettungsdienst. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Drei Todesfälle - 77 weitere Infizierte
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. In einem Pflegeheim gab es einen Toten, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Drei Todesfälle - 77 weitere Infizierte
Notbetreuung: Aus Sorge nutzen nur wenige Eltern das Angebot
Eltern, die in sogenannten systemrelevanten Berufen arbeiten, haben die Möglichkeit ihre Kinder in einer Notbetreuung unterzubringen. Doch viele nutzen das Angebot nicht …
Notbetreuung: Aus Sorge nutzen nur wenige Eltern das Angebot
Coronavirus: Ismaninger Trachten-Manufaktur fertigt jetzt auch Mundschutz
Schutzkleidung wird im Landkreis dringend benötigt. In einer Ismaninger Trachten-Manufaktur nähen zwei Mitarbeiterinnen daher seit Kurzem Schutzmasken. Auch …
Coronavirus: Ismaninger Trachten-Manufaktur fertigt jetzt auch Mundschutz
Job und Kinder unter einem Dach: So meistern diese vier Mütter ihren Arbeitsalltag im Homeoffice
Homeoffice mit kleinen Kindern, Arbeiten in Zeiten von Corona. Noch nie mussten so viele Menschen ihren Alltag neu organisieren. Vier Mütter aus Pullach berichten aus …
Job und Kinder unter einem Dach: So meistern diese vier Mütter ihren Arbeitsalltag im Homeoffice

Kommentare