Psychologe in Ruhestand verabschiedet

Ottobrunn - Christian Sowade (r.) verabschiedete sich nach 14 Jahren vom sozialpsychiatrischen Dienst München Land Süd und geht in den Ruhestand.

14 Jahre lang hatte Sowade ein offenes Ohr für die Probleme von psychisch Kranken und ihren Angehörigen im südlichen Landkreis. Der Psychologe war schon beim Aufbau des sozialpsychiatrischen Dienstes Mitte der Neunziger Jahren beteiligt. „Er hat sich immer für die Interessen der Patienten eingesetzt und war dafür auch bereit, unkonventionelle Wege zu gehen“, lobt Kollegin Monika Kühl-Kaiphas seinen Einsatz.

Zum Dank dafür gab es von Patienten, Kollegen und der Leiterin des sozialpsychiatrischen Dienstes, Eva Maria Kaiser (l.), ein Ständchen. Für einen beschwingten Ausstand sorgte außerdem der Auftritt einer Trommelgruppe.

Die Nachfolge von Sowade übernimmt der Soziologe Karl Ziegler, der zuletzt ein Langzeitwohnprojekt in Icking leitete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer (18) schwerst verletzt
Ein Motorradfahrer (18) hat sich bei einem Unfall schwerste Verletzungen zugezogen. Ein Autofahrer hatte ihn übersehen.
Motorradfahrer (18) schwerst verletzt
Radfahrer(86) prallt gegen Autotür und stirbt
Ein tragischer Unfall hat sich am Samstag in Ottobrunn ereignet, bei dem ein 86-Jähriger ums Leben gekommen ist.
Radfahrer(86) prallt gegen Autotür und stirbt
Vorfahrt missachtet: Über 10.000 Euro Schaden
Ein 47-Jähriger hat einer Münchnerin in Grünwald die Vorfahrt genommen. Das Resultat: über 10.000 Euro Schaden an den Audis der beiden. Immerhin wurde niemand verletzt.
Vorfahrt missachtet: Über 10.000 Euro Schaden
„Riesen-Dusel“: Audi überschlägt sich - Fahrerin bleibt unverletzt
Mehrfach hat sich eine 47-Jährige bei Baierbrunn mit ihrem Audi überschlagen. Dank ihrer Airbags blieb sie unverletzt. Ihr Auto war jedoch schrott. 
„Riesen-Dusel“: Audi überschlägt sich - Fahrerin bleibt unverletzt

Kommentare