Aus dem Polizeibericht

Sturz auf Großhesseloher Brücke

Pullach - Mit zwei Kopfplatzwunden endete am Sonntag ein Radlausflug in Pullach für einen 72-jährigen Münchner.

Wie die Polizei bekanntgab, ereignete sich der Zusammenstoß am Sonntag gegen 17 Uhr auf der Großhesseloher Brücke in Pullach. Ein  Münchner (33) war mit seinem Fahrrad samt Anhänger auf der Brücke unterwegs. Als er sich kurz umwandte, kam er mit seinem Fahrrad etwas nach links und touchierte dort einen entgegenkommenden Radfahrer (72) aus München. Beide Männer stürzten. Der 33-Jährige verletzte sich an der Hand, konnte aber ambulant behandelt werden. Der 72-Jährige hingegen zog sich zwei Kopfplatzwunden zu und wurde zur Behandlung ins Klinikum Großhadern gebracht.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hindernisse machen den Alltag schwer
Menschen mit Behinderung haben häufig mit Hürden auf ihren alltäglichen Wegen zu kämpfen. Dass das auch in einer Stadt Behindertenbeirat so ist, zeigt sich in Garching.
Hindernisse machen den Alltag schwer
Kräftige Finanzspritze für bezahlbaren Wohnraum
Geld vom Staat gibt‘s für 18 günstige Wohnungen, die Sauerlach bauen will: 1,7 Millionen Euro Förderung plus ein günstiges Darlehen.
Kräftige Finanzspritze für bezahlbaren Wohnraum
Angst vor Trauerfeier mit Wirtshausmusik
Auch die zweite Version der Neubau-Pläne für den Landgasthof Schmuck in Hofolding passt nicht jedem. Denn der Biergarten soll an den Friedhof grenzen. 
Angst vor Trauerfeier mit Wirtshausmusik
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Ein Ottobrunner (59) ist am Sonntag mit seinem E-Bike in Tirol verunglückt. Der Mann hatte noch selbst telefonisch Hilfe anfordern können.
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol

Kommentare