Von ihren glücklichsten Jahren träumen will Christa B. am liebsten auf einem rosafarbenen Kissen.
+
Von ihren glücklichsten Jahren träumen will Christa B. am liebsten auf einem rosafarbenen Kissen.

Merkur-Spendenaktion

Aktion Wunschbaum: Christa B. wünscht sich ein Kissen als Andenken an ihre Zeit am See

  • Uta Künkler
    vonUta Künkler
    schließen

Mit der Aktion Wunschbaum will der Münchner Merkur Senioren aus dem Landkreis eine Freude machen. Sie, liebe Leser, können den Damen und Herren ihren Herzenswunsch erfüllen. Heute: ein Kissen.

Pullach – Die schönste Zeit ihres Lebens hat Christa B. am Starnberger See verbracht. Dort hat sie nach ihrer Geburt im Jahr 1947 als Einzelkind zunächst gemeinsam mit ihren Eltern gelebt, dann einige Zeit mit ihrem viel zu früh verstorbenen Ehemann, und später noch viele Jahre lang allein. Und dort hat sie die eindrucksvollsten Weihnachtsfeste ihres Lebens gefeiert – in der Wohnung mit Blick über den See.

Mit der Aktion Wunschbaum können Sie Senioren in Pflegeheimen eine Freude machen.

Seit zwei Jahren nun lebt die ältere Dame nicht mehr in ihrer Starnberger Wohnung, sondern in einem Seniorenheim in Pullach. Wenn sie sich an ihre eigene Wohnung erinnert, dann muss sie auch an ein rosafarbenes Kissen denken – ein kleines, weiches Kissen, das für Christa B. ein Stück Heimat bedeutet.

Zu Weinachten wünscht sich die kinderlose 73-jährige, die viele Jahre ihres Lebens in der Küche des Patentamts in München gearbeitet hat, eine kleine Erinnerung an ihre frühere Wohnung: Ein rosa Kissen, um sich darauf zu legen und von den glücklichen Jahren ihres Lebens zu träumen. Diesen Wunsch hat sie bei der Weihnachtsaktion des Münchner Merkur angegeben.

Erfüllen Sie Herzenswünsche!

Wollen Sie Christa B. ihren Wunsch nach einem rosafarbenen Kissen erfüllen? Dann nehmen Sie möglichst zeitnah Kontakt mit uns auf: Münchner Merkur, Redaktion Landkreis München, Uta Künkler, Tel. 0 80 92/82 82 48, E-Mail: lk-sued@merkur.de.

Alle Informationen zur „Aktion Wunschbaum“ im Landkreis München finden Sie hier.

Auch eine Spende kann Freude schenken

Sie wollen älteren Mitmenschen aus dem Landkreis München helfen, haben aber keine Zeit, persönlich einen Herzenswunsch wie den oben genannten zu besorgen und zu verpacken? Dann schenken Sie doch Geld und spenden Sie.

Gemeinsam mit dem Münchner Verein Lichtblick Seniorenhilfe ermöglicht der Münchner Merkur Wünsche von Senioren im Landkreis.

Schnell, unbürokratisch und sehr persönlich sorgt der Verein Lichtblick für die Anschaffung dringend benötigter Dinge wie eine neue Matratze oder auch Ausrüstung für Demenz-Gruppenangebote der Senioreneinrichtungen.

Schenken auch Sie eine Weihnachtsfreude, liebe Leserinnen und Leser – und unterstützen Sie unsere Wunschbaum-Aktion bitte mit einer Spende. Für eine Spendenquittung geben Sie bitte Ihre Anschrift an.

Überweisungen bitte auf das Konto des Vereins Lichtblick Seniorenhilfe bei der Sparda-Bank München.

IBAN: DE30 7009 0500 0004 9010 10

BIC: GENODEF1S04

Das Kennwort lautet „Wunschbaum“

Auch interessant

Kommentare