Burg Schwaneck soll sicherer werden

  • schließen

Pullach - Die Burg Schwaneck soll sicherer werden. Nach einem Überfall auf eine Mitarbeiterin im Herbst 2013 soll der Eingangsbereich umgestaltet werden. Vorgesehen ist eine Abendrezeption mit einem zusätzlichen Café.

Wegen zu vieler Eingänge habe sich die Lage auf der Burg teilweise recht unübersichtlich dargestellt, teilte Kreisbaumeister Christian Dauer den Kreisräten in der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Schulen kürzlich mit. Jugendliche Gäste hätten sich problemlos Damen- beziehungsweise Herrenbesuch empfangen. Der Überfall auf eine Mitarbeiterin des Kreisjugendrings München-Land (KJR) im November 2013 war schließlich Anlass, das hauseigene Sicherheitskonzept zu überdenken. Im Eingangsbereich soll ein „zentraler Ankunfts- und Versorgungsort“ entstehen. Das Landratsamt sagte seine Unterstützung zu. Im Erdgeschoss ist eine Abendrezeption mit Nachtcafé für bis zu 30 Personen vorgesehen. Die Arbeiten sollen im kommenden Frühjahr beginnen, wenn die auf der Burg derzeit untergebrachten, minderjährigen Flüchtlinge, andernorts versorgt werden sollen. Die im Anschluss vorgesehene Unterbrechung des Jugendherbergs- und Seminarbetriebs von vier bis sechs Wochen soll für besonders geräusch- und staubintensive Umbauten genutzt werden. Das Landratsamt rechnet mit Kosten in Höhe von 200 000 Euro. Zum 1. Juli soll der Normalbetrieb auf der Burg Schwaneck wieder aufgenommen werden.

Andreas Sachse

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde

Meistgelesene Artikel

Stadl stoppt Ortsumfahrung
Rinder statt Straße: Die geplante Trasse für die Putzbrunner Ortsumfahrung ist gestorben. Wo sie lang führen sollte, baut Gemeinderat Josef Jakob nun eine Halle. 
Stadl stoppt Ortsumfahrung
Pakete türmen sich im Café
Für so viele Pakete fehlt der Platz: Die Postfiliale im Unterföhringer S-Bahnhof-Café ist so frequentiert, dass sich vor dem Schalter Stapel türmen. Vor Weihnachten …
Pakete türmen sich im Café
Pullach trauert um Feuerwehrmann: Er wollte immer Gutes tun
Einer der verdientesten Bürger Pullachs ist völlig überraschend gestorben: Der ambitionierte Feuerwehrmann Hans Horak wurde 67 Jahre alt. Er hinterlässt Ehefrau Sabine, …
Pullach trauert um Feuerwehrmann: Er wollte immer Gutes tun
Skateranlage bekommt eine Lärmschutzwand
Wenn alles gut geht, bleibt die Pullacher Skateranlage dort, wo sie ist – in der Ortsmitte nämlich. Bei seiner Sitzung beschloss der Gemeinderat, den beliebten …
Skateranlage bekommt eine Lärmschutzwand

Kommentare