Karambolage auf der B11 in Pullach

Karambolage vor der roten Ampel

Pullach - Zwei Leichtverletzte, vier beschädigte Autos und ein Sachschaden von 28 000 Euro: Das ist die Bilanz der Polizei nach einer Karambolage am Montag auf der Wolfratshauser Straße in Pullach.

Gegen 12 Uhr, so schildert die Polizei, schob ein Kraftfahrer aus Freising (51), der auf der B11 Richtung Norden unterwegs war, mit seinem Lkw Iveco drei Autos aufeinander, die vor der Ampel in Höhe der Pater-Augustin-Rösch-Straße bei Rot warteten. Er fuhr auf den Skoda einer 41-Jährigen aus Oberschweinbach (Lkr. Fürstenfeldbruck) auf, der durch die Wucht des Aufpralls auf den VW Golf eines 67-Jährigen aus Landsberg geschoben wurde, der wiederum prallte auf den VW-Golf einer 66-Jährigen aus dem westfälischen Bünde. Der Rettungsdienst brachte die 41-Jährige mit Verdacht auf eine Torax-Prellung ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer erklärte der Polizei bei der Unfallaufnahme, er habe die Autos zu spät gesehen.mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fingerabdrücke überführen Reifendieb
Fingerabdrücke auf einer Plastikfolie haben einen Dieb überführt, der in Höhenkirchen-Siegertsbrunn vor zwei Monaten Autoreifen aus einer Garage gestohlen hatte. 
Fingerabdrücke überführen Reifendieb
Mit kleinen Motoren auf großem Erfolgskurs
Die Firma „Nanotec“ in Feldkirchen wächst und gedeiht. So gut, dass die Zentrale an der Kapellenstraße einen Neubau bekommt.
Mit kleinen Motoren auf großem Erfolgskurs
Dracula, der Herr über die Proklamation
Richtig gruselig ging es zu bei der Einführung der Prinzenpaare der „Narrhalla Oberschleißheim“.
Dracula, der Herr über die Proklamation
50-Jähriger bei Unfall in Unterhaching verletzt
Ein Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall in Unterhaching verletzt worden.
50-Jähriger bei Unfall in Unterhaching verletzt

Kommentare