+
Besonders spannend für die Besucher sind meist die Einsatzvorführungen.

Feuerwehr Pullach: Hunderte Besucher beim Tag der offenen Tür

Pullach – Zum Tag der offenen Tür hatte die Freiwillige Feuerwehr Pullach für ihre Besucher ein vielseitiges Programm vorbereitet. Hunderte Interessierte strömten auf das Gelände der Feuerwehr.

Neben Führungen durch das Gerätehaus und der Präsentation sämtlicher Einsatzfahrzeuge, inklusive zweier Oldtimer, hatten die Besucher die Gelegenheit, mit der Drehleiter einen Blick auf Pullach aus 30 Metern Höhe zu werfen. Für die jüngsten Gäste stand eine Hüpfburg bereit, und die ganz Mutigen unter ihnen durften auch eine Runde im Löschfahrzeug mitfahren. 

Den Höhepunkt des Tages bildeten zwei Vorführungen aus dem Einsatzgeschehen: Eine Vorführung übernahm die speziell für Absturzsicherung geschulte Gruppe, die die komplizierte Rettung von zwei Personen von Vordach und Übungsturm simulierte. Die andere Vorführung stand ganz im Zeichen der zeitgleich stattfindenden 25 Jahr-Feier der Jugendfeuerwehr Pullach. Hier zeigten die Nachwuchs-Retter ihr Können bei der Bekämpfung eines Kleinbrandes. Wer sich über die Prävention gegen Einbrüche informieren wollte, konnte das am Infostand der Polizei tun, genauso wie Mitarbeiter des Rettungsdienstanbieters MKT Krankentransport ihren Rettungswagen präsentierten. Am Ende freuten sich drei Gäste ganz besonders: Sie hatten an der Verlosung eines 15-minütigen Hubschrauberfluges über Pullach teilgenommen und waren die glücklichen Gewinner, die am späten Nachmittag ihren Heimatort aus der Luft bewundern durften.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare