+
Symbolfoto:

Mit Kopf auf Fahrbahn aufgeschlagen

70-Jährige ringt nach Kollision mit Radler mit dem Tod

Eine 70 Jahre alte Fußgängerin ist bei einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer in Pullach lebensgefährlich verletzt worden. 

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Freitag um 8.35 Uhr auf der Habenschadenstraße in Pullach. Die Frau wollte die Fahrbahn überqueren, achtete dabei aber nicht auf den Verkehr. Ein 43-jähriger Mountainbike-Fahrer, der die Habenschadenstraße entlang radelte, stieß mit der 70-Jährigen zusammen. Die Frau fiel zu Boden und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Mit einer Gehirnblutung wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihr Zustand ist laut Polizei kritisch. Der Radfahrer erlitt Prellungen und ein Schädel-Hirn-Trauma. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rostbraune, stinkende Flüssigkeit löst Großeinsatz auf der A99 aus
Einen Großeinsatz der Feuerwehr München Land hat eine rostbraune, stinkende Flüssigkeit ausgelöst. Sie tropfte aus zwei italienischen Sattelzügen, die auf der A99 in …
Rostbraune, stinkende Flüssigkeit löst Großeinsatz auf der A99 aus
Mini-Cooper steht in Flammen
Trotz des schnellen Eingreifens der Freiwilligen Feuerwehr Neubiberg ist am Mittwochnachmittag ein in der Arastraße geparkter Mini-Cooper ausgebrannt.
Mini-Cooper steht in Flammen
Unbekannte sprengen Geldautomat in Ottobrunn - schon wieder
In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen Geldautomaten in Ottobrunn aufgesprengt. Es ist das zweite Mal innerhalb eines halben Jahres, dass die Filiale …
Unbekannte sprengen Geldautomat in Ottobrunn - schon wieder
A8-Unfall im Hofoldinger Forst: Es bildet sich ein langer Stau
Erneut kam es zu einem Zwischenfall auf der A8. In den Mittagsstunden am Mittwoch staut es sich kilometerlang. 
A8-Unfall im Hofoldinger Forst: Es bildet sich ein langer Stau

Kommentare