+
Symbolfoto

Dumm gelaufen

Mercedes-Fahrer wird Vorfahrt gewährt - trotzdem kracht‘s

Obwohl sich zwei Verkehrsteilnehmer am Freitagmorgen in Pullach schnell einig waren, wer zuerst fahren darf, kam es zum Zusammenstoß. Denn ein drittes Fahrzeug hatte keiner auf der Rechnung. Die Bilanz: Keine Verletzten, aber ein Sachschaden von rund 23.000 Euro.

Pullach - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 8.15 Uhr an einem der Kreuzungsbereiche in der Richard-Wagner-Straße. Ein 29-jähriger Münchner in einem Citroen gewährte einem Mercedes-Fahrer (52) aus Pullach die Vorfahrt, obwohl dieser eigentlich hätte stehen bleiben müssen. Gerade als der Mercedes-Fahrer losfuhr, überholte den Citroen ein Audi, der von einer 81-jährigen Pullacherin gelenkt wurde. Bei der Kollision des Mercedes mit dem Audi blieben sämtliche Beteiligte laut Polizei unverletzt, dafür wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinderat gibt sein Okay: Burschen ziehen in Ex-Eon-Kantine
Die Unterföhringer Burschen haben ein Vereinsheim - zumindest für die nächsten zehn Monate. Sie ziehen in die ehemalige Eon-Kantine. Nur das Okay des Landratsamts steht …
Gemeinderat gibt sein Okay: Burschen ziehen in Ex-Eon-Kantine
Motorradfahrer überholt rücksichtslos - Unfall mit Folgen
Weil er bei einem leichten Rückstau nicht warten wollte und überholt hat, hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall in Taufkirchen schwer verletzt.
Motorradfahrer überholt rücksichtslos - Unfall mit Folgen
Audi brennt in Tiefgarage
Aus ungeklärter Ursache hat ein Audi in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in Grasbrunn gebrannt.
Audi brennt in Tiefgarage
Paukenschlag in Hohenbrunn: Bürgerentscheid ist gestoppt!
Der Bürgerentscheid in Hohenbrunn ist gestoppt. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Supermarkt – aber mit Tiefgarage“ haben sich mit Hohenbrunns Bürgermeister Stefan …
Paukenschlag in Hohenbrunn: Bürgerentscheid ist gestoppt!

Kommentare