1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Pullach

Bauexpertin will Bürgermeisterin werden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Christine Eisenmann will Bürgermeisterin werden. © privat

Die CSU will bei der Kommunalwahl 2020 wieder die stärkste politische Kraft in Pullach werden und die Bürgermeisterin stellen.

Pullach - Die Kandidatin des CSU Ortsvorstandes für das Bürgermeisteramt ist Christine Eisenmann, die sich jetzt bei der Mitgliederversammlung in der Waldwirtschaft vorstellte. Die offizielle Nominierung soll aber erst im Juni stattfinden. Die 52-Jährige ist ausgebildete Bauzeichnerin im Ingenieurbau und Bautechnikerin. Seit 1997 arbeitet sie in der Gemeinde Pullach in der Abteilung Bautechnik. Ihr größtes Hobby sind Malerei und Fotografie. 

Im Überblick: Kommunalwahl 2020 – Das sind die Parteien und Kandidaten im Landkreis München

Seit 2015 zeigt sie ihre Werke auch in Ausstellungen. Bei der Mitgliederversammlung hat die CSU an diesem Abend auch einen neuen Vorstand gewählt. Als Ortsvorsitzender wurde Hans Ehm bestätigt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreterin Christine Eisenmann, Andreas Most und Sebastian Westenthanner. Als Schatzmeister wurde Jürgen Westenthanner bestätigt und als Schriftführerin Sabine Lämmle gewählt. Den Ortsvorstand komplettieren Caroline Voit, Dietmar Brandstetter, Wilma Hennevogel, Florian Leeb, Thomas Leeb, Walter Mayer, Benno Schroeder, Ariane Papke und Axel Pfeiffer. Als Kassenprüfer wurden Hans Oelschlegel und Martina Weber gewählt. mm

Auch interessant

Kommentare