BMW-Fahrer auf Abwegen

Mit Karacho ins Unterholz

  • schließen

Ein BMW-Fahrer aus München hat in Pullach aus Versehen statt auf die Bremse kräftig aufs Gas gedrückt und ist dabei ins Unterholz gerauscht. Betrunken war nicht.

Pullach - Die Bremse hat ein 51-jähriger BMW-Fahrer aus München am Donnerstag in Höllriegelskreuth mit dem Gaspedal verwechselt. Er wollte gegen 16.20 Uhr von der Dr.-Carl-von-Linde-Straße nach rechts in die Wolfratshauser Straße (B11) einfahren, als ihm das Malheur passierte. Sein Wagen fuhr geradeaus weiter über die B11 und landete im Unterholz. Bei dem Unfall wurden laut Polizei die Front eingedellt und die Seiten zerkratzt. Der Abschleppdienst musste das Fahrzeug aus dem Dickicht herausziehen. Der Schaden beläuft auf rund 12.000 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wahl nach Pfefferspray-Attacke
Ein Unbekannter soll mit Maske einen Wahlvorstand mit Reizgas attackiert haben, Autos von Pflegern wurden beschmiert und Wahlunterlagen sind verschwunden (wir haben …
Wahl nach Pfefferspray-Attacke
Mit der Hose am Gaspedal verfangen
Mit der Hose hat sich ein 88-jähriger Taufkirchner am Dienstag um kurz vor 11 Uhr am Gaspedal verheddert. Mit schlimmen Konsequenzen.
Mit der Hose am Gaspedal verfangen
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Nach einem schweren Unfall heute am Mittwoch um 5.20 Uhr am Autobahnkreuz München Nord bei Unterföhring kommt es noch bis Mittag zu erheblichen Behinderungen. Was …
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Audi-Fahrerin fährt Radler um - war es ein Missverständnis?
Glück bei einer Kollision mit einem Auto hatte ein Radfahrer in Feldkirchen, der auf der linken Straßenseite fuhr.
Audi-Fahrerin fährt Radler um - war es ein Missverständnis?

Kommentare