BMW-Fahrer auf Abwegen

Mit Karacho ins Unterholz

  • schließen

Ein BMW-Fahrer aus München hat in Pullach aus Versehen statt auf die Bremse kräftig aufs Gas gedrückt und ist dabei ins Unterholz gerauscht. Betrunken war nicht.

Pullach - Die Bremse hat ein 51-jähriger BMW-Fahrer aus München am Donnerstag in Höllriegelskreuth mit dem Gaspedal verwechselt. Er wollte gegen 16.20 Uhr von der Dr.-Carl-von-Linde-Straße nach rechts in die Wolfratshauser Straße (B11) einfahren, als ihm das Malheur passierte. Sein Wagen fuhr geradeaus weiter über die B11 und landete im Unterholz. Bei dem Unfall wurden laut Polizei die Front eingedellt und die Seiten zerkratzt. Der Abschleppdienst musste das Fahrzeug aus dem Dickicht herausziehen. Der Schaden beläuft auf rund 12.000 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit zwei Promille in die Leitplanke
Ein betrunkener Pkw-Fahrer hat am Samstag auf der A995 bei Sauerlach die Kontrolle über seinen Fiat verloren. Eine Frau wurde leicht verletzt, es entstand ein …
Mit zwei Promille in die Leitplanke
Ohne Führerschein in Vorgarten gerast
Einen Führerschein hat sie nicht, dennoch setzte sie sich ans Steuer: Eine 24-Jährige aus dem südlichen Landkreis ist am Freitagabend durch Unterhaching gerast und hat …
Ohne Führerschein in Vorgarten gerast
Entwarnung: Keine Keime im Kita-Essen
Es wurden keine Keime im Essen der beiden Kitas gefunden, in denen plötzlich über 50 Kinder nach dem Mittagessen erkrankten. Erledigt ist der Fall aber nicht.
Entwarnung: Keine Keime im Kita-Essen
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel

Kommentare