BMW-Fahrer auf Abwegen

Mit Karacho ins Unterholz

  • schließen

Ein BMW-Fahrer aus München hat in Pullach aus Versehen statt auf die Bremse kräftig aufs Gas gedrückt und ist dabei ins Unterholz gerauscht. Betrunken war nicht.

Pullach - Die Bremse hat ein 51-jähriger BMW-Fahrer aus München am Donnerstag in Höllriegelskreuth mit dem Gaspedal verwechselt. Er wollte gegen 16.20 Uhr von der Dr.-Carl-von-Linde-Straße nach rechts in die Wolfratshauser Straße (B11) einfahren, als ihm das Malheur passierte. Sein Wagen fuhr geradeaus weiter über die B11 und landete im Unterholz. Bei dem Unfall wurden laut Polizei die Front eingedellt und die Seiten zerkratzt. Der Abschleppdienst musste das Fahrzeug aus dem Dickicht herausziehen. Der Schaden beläuft auf rund 12.000 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Züge rollen wieder zwischen Oberschleißheim und Moosach
Keine Züge fahren mehr auf der S-Bahn-Linie 1 zwischen Sturmtief zwischen Oberschleißheim und Moosach. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Züge rollen wieder zwischen Oberschleißheim und Moosach
Pilotprojekt in Kirchheim: Raus aus der Staufalle
Ab Oktober werden entlang der Staatsstraße 2082 acht unscheinbare, graue Plastik-Kästen an Laternenmasten hängen. Jede Box hat es in sich: Sie ist mit Sensoren …
Pilotprojekt in Kirchheim: Raus aus der Staufalle
Die inoffiziellen Unterschleißheimer
Zwischen der B13 und dem Hollerner See wohnen rund 160 Bürger in der Siedlung „Am Geflügelhof“. Offiziell gehört der Ortsteil zur Gemeinde Eching. Im alltäglichen Leben …
Die inoffiziellen Unterschleißheimer
Neues Logo: Alles drin, was Ismaning ausmacht
Die Ismaninger Brauerei hat vorgelegt und sich ein Logo verpasst. In der Sitzung des Gemeinderates hat die Kommune nun nachgezogen und ein neues Logo für Ismaning …
Neues Logo: Alles drin, was Ismaning ausmacht

Kommentare