Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein

Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein
+
Die Pullacher Mittelschule

Gemeinden prüfen Kooperation

Neue Mittelschule: Pullach hat das Geld, Baierbrunn den Platz

  • schließen

Neue Volte in Sachen Schule in Baierbrunn und Pullach: Jetzt überlegen die Pullacher, ob sie ihre neue Mittelschule nicht in Baierbrunn bauen sollen.

Baierbrunn/Pullach – Auf dem Areal beim Wirthsfeld, auf dem die Gemeinde zwischenzeitlich mal eine neue Grundschule errichten wollte – dann aus Geldgründen aber davon wieder abrückte.

In beiden Gremien war das Thema schon behandelt worden, allerdings nichtöffentlich. Beide Gremien hatten Gefallen an der Vorstellung gefunden, dass auf diesem Weg einerseits Baierbrunn doch noch zu einer neuen Schule kommt, andererseits Pullach, das akute Platzprobleme hat, ein Projekt auslagern kann. Wobei der Deal freilich noch längst nicht beschlossen ist; erst einmal wird auf Kosten der Pullacher geprüft, ob die Schule, wie die Gemeinde sie sich vorstellt, auf Baierbrunner Flur zwischen Sport- und Bürgerzentrum und Fußballplatz überhaupt verwirklicht werden kann.

Trotzdem: Bürgermeister Wolfgang Jirschik, ÜWG, klang ebenso angetan von der Idee wie ein paar Kilometer nördlich seine Kollegin Susanna Tausendfreund von den Grünen. Jirschik sagte: „Bildung ist teuer. Wir sollten uns gute Bildung für unsere Kinder leisten.“ Tausendfreund findet: „Es ist einfach eine weitere Option.“

Sie sei auf die Idee bei einem Treffen mit den Bürgermeistern gekommen, aus deren Gemeinden Kinder in die Josef-Breher-Mittelschule, wie sie korrekt heißt, gehen. Denn Pullach hat vor allem ein Problem: Der Kommune fehlt freie Fläche. Und jetzt sind im Zentrum die Grund- wie die Mittelschule, aber auch das Rathaus zu klein geworden. Alle Einrichtungen sollen Erweiterungen erfahren, die beiden Schulen sollen modern umgestaltet werden – mit Ganztagsbetreuung und nach zeitgemäßen pädagogischen Vorgaben. Nur: Wo soll das, was sich die Gemeinde wünscht und was die Schulplanerin Andrea Lehner für sie zusammengeschrieben hat, Platz finden?

Dafür wären dann die Grundschul-Träume endgültig geplatzt

Baierbrunn wiederum hat sich erst vor kurzem schweren Herzens von seiner Vorstellung, eine neue Grundschule aufs Wirthsfeld zu pflanzen, verabschieden müssen. Der kleinen Gemeinde fehlen schlicht die Mittel, um den Neubau stemmen zu können. Klar ist aber auch, dass, wenn wirklich die Mittelschule aufs Wirthsfeld kommt, dort eine Grundschule endgültig vom Tisch ist. „Da ist dann wirklich kein Platz mehr“, so Jirschik gestern auf Anfrage.

In Pullach: Neue Grundschulen: Intersexuelle Kinder sollen eigene Toilette bekommen

Derweil würde dem kleinen Nachbarn von Pullach aber die Vorstellung, dass mit der Mittelschule auch eine schöne Zweifach-Turnhalle nach Baierbrunn käme, gut gefallen. Und Gewerbebetriebe siedeln sich in der Gemeinde dann vielleicht auch lieber an, führte der Rathauschef aus, wenn vor Ort Jugendliche die Mittlere Reife abschließen können.

Weitere Pluspunkte: „In Baierbrunn ist die Mittelschule optimal an die S-Bahn angebunden, zusätzlicher Verkehr würde nicht entstehen.“ Für die Grundschule war indes das Wirthsfeld ohnehin kein idealer Standort.

Also eine reine Win-win-Situation? Ja und nein. Jedenfalls in Baierbrunn wurden auch kritische Stimmen laut. Hans-Peter Hecker von der BIG-Fraktion: „Das alles ist nicht so rosig, wie wir es jetzt sehen, mit dem Bau einer Mittelschule bei uns würden erhebliche Kosten auf uns zukommen.“ Aber, auch das hatte zuvor Jirschik erwähnt: Wenn die Pullacher, weil sich ihr Ortszentrum in eine große Baustelle verwandelt, Container aufstellen müssen für die Mittelschüler – dann müssen dafür auch die Baierbrunner mitzahlen. Geschenkt gibt es die neue Schule hier wie dort nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garchings Haushalt erreicht Rekordhoch
Die Stadt Garching schultert heuer ein massives Finanzpaket. Erstmals knackt sie die 100-Millionen-Euro-Schallmauer. Die Fraktionen waren mit dem Haushalt aber nicht …
Garchings Haushalt erreicht Rekordhoch
Verkehrschaos nach zwei Unfällen in Haar
Für massive Behinderungen im Berufsverkehr haben zwei Unfälle am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 304 in Haar gesorgt. 
Verkehrschaos nach zwei Unfällen in Haar
Plastikmüll nimmt überhand: Unterhaching muss Tonnen öfter leeren
Weil immer mehr Plastik-Abfall anfällt, will Unterhaching den Entsorgungsrhythmus erhöhen. Das sorgt für Ärger mit der Entsorgungsfirma.
Plastikmüll nimmt überhand: Unterhaching muss Tonnen öfter leeren
Katzenmama und Babys kompett verwahrlost in Wohnung entdeckt - War der Züchter überfordert? 
In Oberschleißheim bei München haben Tierschützer 30 verwahrloste Katzen gerettet. Darunter auch eine Mama und ihre Katzenbabys. Die Tiere waren in Käfigen eingepfercht. 
Katzenmama und Babys kompett verwahrlost in Wohnung entdeckt - War der Züchter überfordert? 

Kommentare