Marihuana
+
Drei Päckchen Marihuana wollte eine 23-Jährige bei einer Polizeikontrolle noch schnell verschwinden lassen - ohne Erfolg. 

Polizeikontrolle in Pullach

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein hinterm Steuer

  • Doris Richter
    VonDoris Richter
    schließen

Sie stand unter Drogeneinfluss und besaß keinen Führerschein - so geriet eine 23-jährige Münchnerin in Pullach am Donnerstag in eine Polizeikontrolle.

Gegen 0.05 Uhr stoppte die Grünwalder Polizei am Donnerstag bei einer Routinekontrolle in der Dr.-Carl-von-Linde-Straße einen Pkw. Hinterm Steuer saß eine 23-jährige Münchnerin, die laut Polizei drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte. Auf dem Beifahrersitz saß ihr 29-jähriger Freund, ebenfalls aus München. Im Verlauf der Kontrolle versuchte die junge Frau, noch drei Päckchen Marihuana verschwinden zu lassen, indem sie sie auf den Boden fallen ließ. Doch die Beamten bemerkten das und stellten die Drogen sicher. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass die junge Frau gar keinen Führerschein besitzt. Nun hat sie drei Anzeigen am Hals: wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluss und dem Besitz von Drogen. Außerdem gab es eine Anzeige für ihren Freund, der Halter des Autos, wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Er hatte keine Drogen konsumiert und durfte seine Freundin nach der Kontrolle nachhause bringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare