+
Jahrelanger Sport hat sie fit gehalten, sagt Jubilarin Elisabeth Richter. Ihre Tochter Andrea Richter (.l.) und Zweite Bürgermeisterin Cornelia Zechmeister gratulierten.

Jubiläum

Pullachs älteste Bürgerinfeiert 105. Geburtstag

Ihren 105. Geburtstag hat Elisabeth Richter jetzt in Pullach gefeiert. Sie ist damit die älteste Bürgerin in der Gemeinde und blickt auf ein aufregendes Leben zurück. 

Pullach–  Gut 60 Jahre ihres Lebens hat die gebürtige Münchnerin, die nach eigenen Angaben durch Sport so fit geblieben ist, in Pullach verbracht. In jungen Jahren bereiste Richter ab 1934 gemeinsam mit Freunden die halbe Welt. Sie lernte Japan, Korea, die Mandschurei, China und Indochina kennen, bestieg den Fujiyama und wanderte durch den Dschungel von Angkor. Ihre Studienzeit verbrachte Elisabeth Richter in Berlin, Kanada und den USA. Doch auch schwere Zeiten haben das Leben der Jubilarin geprägt: Ab 1945 war sie dreieinhalb Jahre lang Kriegsgefangene in einem Kohlebergwerk in der heutigen Ukraine.

Aufregende Erinnerungen: Elisabeth (2.v.r) in den 30er Jahren in Japan. Das Bild ist der Biografie „Meine beiden Leben“ entnommen, die Elisabeth Richter und ihre Tochter Andrea zusammen geschrieben haben. 

Ihre Tochter Andrea Richter, die auch beruflich Privatbiografien schreibt, hat den außergewöhnlichen Lebensweg ihrer Mutter bereits vor einigen Jahren zu Papier gebracht. „Meine beiden Leben“, heißt das Buch, das 2010 mit dem Deutschen Biografiepreis ausgezeichnet wurde.

Mehrmals pro Woche besucht Andrea Richter ihre Mutter. Besonders gerne geht die 105-Jährige im angrenzenden Park spazieren. „Sie kann noch immer die verschiedenen Blumen und Bäume erkennen und schaut sich gerne die Wolkenformationen am Himmel an“, erzählt Andrea Richter.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lkw fällt auf A8 Richtung München um - Teilsperre - Riesenstau im Berufsverkehr
Vor Kurzem hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A8 Richtung München ereignet. Ein Lkw soll umgestürzt sein. Die Autobahn ist gesperrt.
Lkw fällt auf A8 Richtung München um - Teilsperre - Riesenstau im Berufsverkehr
So sieht Haars wirtschaftliche Zukunft aus
2000 zusätzliche Arbeitsplätze, am besten im Hightech-Bereich – dieses Ziel soll sich die Gemeinde Haar bis zum Jahr 2030 setzen. Das empfiehlt der Planungsverband …
So sieht Haars wirtschaftliche Zukunft aus
„Charly“ Schwarz traut nicht mehr
Karl Schwarz hat einen ungewöhnlichen beruflichen Weg genommen: Zunächst wollte „Charly“ Schwarz Konditor werden, dann wurde er leitender Standesbeamter der Gemeinde …
„Charly“ Schwarz traut nicht mehr
Frontalzusammenstoß auf der B13
Auf der B13 zwischen Garching und Oberschleißheim ist es am Mittwochabend im Kreuzungsbereich zur Staatsstraße und A99-Anschlussstelle Neuherberg zu einem heftigen …
Frontalzusammenstoß auf der B13

Kommentare