Ärger um achtlos entsorgten Hundekot

Pullach - In Pullach machen sich Hundebesitzer gerade so gar nicht beliebt. Denn, wie die Verwaltung mitteilt, würden einige sehr nachlässig mit den Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner umgehen.

Nicht nur auf Gehwegen, Wiesen oder auf Mülltonnen werden die Tüten mit Hundekot liegengelassen. Nein, aktuell werden die Tüten auch immer wieder in die Öffnungen von Gully-Deckeln gestopft. Die Folge: Das Regenwasser kann nicht mehr richtig abfließen. Und: „Das Entfernen der aufgeblähten Tüten ist für die Mitarbeiter des Pullacher Bauhofs eine Zumutung“, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde. Deshalb richtet die Verwaltung einen eindringlichen Appell an alle Hundebesitzer, die stinkenden Hinterlassenschaften in den dafür aufgestellten Hunde-Abfallbehältern zu entsorgen. Alle Standorte sind zu finden unter www.pullach.de.

mm

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Taufkirchen/Unterhaching – Das Leben der Opfer vom OEZ-Amoklauf beleuchten Gymnasiasten in einem Film. Sie lassen dafür Angehörige zu Wort kommen, auch von Dijamant aus …
„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Wiedereröffnung schon Ende Februar
Riemerling - Der Brandschaden ist weniger schlimm als erwartet, sodass das Ozon-Hallenbad in Riemerling im Idealfall schon Ende Februar wieder öffnen kann.
Wiedereröffnung schon Ende Februar
ProSiebenSat.1 baut modernen Campus
Unterföhring - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring: An der Medienallee 7 will das Dax-Unternehmen seine rund 5000 …
ProSiebenSat.1 baut modernen Campus
Millionenmarke geknackt
Landkreis - Die Stiftung der Kreissparkasse für den Landkreis München hat mit ihrer Förderung die Millionenmarke geknackt.
Millionenmarke geknackt

Kommentare