Ärger um achtlos entsorgten Hundekot

Pullach - In Pullach machen sich Hundebesitzer gerade so gar nicht beliebt. Denn, wie die Verwaltung mitteilt, würden einige sehr nachlässig mit den Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner umgehen.

Nicht nur auf Gehwegen, Wiesen oder auf Mülltonnen werden die Tüten mit Hundekot liegengelassen. Nein, aktuell werden die Tüten auch immer wieder in die Öffnungen von Gully-Deckeln gestopft. Die Folge: Das Regenwasser kann nicht mehr richtig abfließen. Und: „Das Entfernen der aufgeblähten Tüten ist für die Mitarbeiter des Pullacher Bauhofs eine Zumutung“, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde. Deshalb richtet die Verwaltung einen eindringlichen Appell an alle Hundebesitzer, die stinkenden Hinterlassenschaften in den dafür aufgestellten Hunde-Abfallbehältern zu entsorgen. Alle Standorte sind zu finden unter www.pullach.de.

mm

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: 98,4 Prozent der anwesenden Mitglieder haben einer Fusion der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Rehkuh bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare