Einsatz an der Isar

Alarm wegen Schlauchboot

Pullach - Die Alarmierung hörte sich dramatisch an: Rettungskräfte waren am Samstag kurz nach 18.30 Uhr gerufen worden, weil im Bereich der Großhesseloher Brücke auf der Isar ein Schlauchboot gekentert war.

Eine Frau sei aus dem Boot gefallen und untergegangen, hieß es. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Grünwald und Pullach waren vor Ort, ebenso die Berufsfeuerwehr München sowie die Wasserwacht München. Im Boot waren nach Angaben der Polizei eine Frau und ein Mann. Die beiden konnten sich laut Polizei aber selbst helfen und waren beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr vor Ort. Die Helfer brauchten keinen Rettungseinsatz zu leisten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Noch immer ringt der Unterföhringer Gemeinderat um die weitere Entwicklung des ehemaligen Gasthauses Gockl in der Unterföhringer Ortsmitte. Seit 2011 ist das leer …
Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Junge Helden gesucht
Die Feuerwehren Brunnthal und Hofolding bemühen sich mit einer aufwändigen Plakat-Serie und zwei Aktionstagen um Nachwuchs.
Junge Helden gesucht
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Ein Banker und ein Schreinermeister eröffnen eine Gleitflugschule – bei der Suche nach dem Standort landen sie in Sauerlach.
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel
Auch wenn der Feuerteufel seit rund einer Woche nicht mehr zugeschlagen hat: Die Polizei sucht fieberhaft nach dem Unbekannten, der seit Anfang April ein Dutzend Wald- …
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel

Kommentare