+
In Pullach wollten Unbekannte in drei Häuser einbrechen. (Symbolbild)

Versuchter Einbruch in drei Reihenhäuser

Einbrecher auf Beutezug

Ein Reihenhaus haben Einbrecher in Pullach am Mittwoch ausgeräumt, bei zwei anderen haben sie es ebenfalls versucht.

Pullach – Unbekannte sind am Mittwoch in ein Reihenhaus in Pullach eingebrochen, bei zwei weiteren sind sie bei dem Versuch gescheitert. Wie die Polizei berichtet, brachen die Täter zwischen 10.10 und 15.30 Uhr die Seitentür eines Reihenhauses in der Straße An der Isar in Pullach auf und klauten Schmuck, Uhren und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Im Anschluss versuchten sie die Fenster von zwei benachbarten Reihenhäuser aufzubrechen, scheiterten aber bei dem Versuch. Die Einbrecher flüchteten unerkannt. 

Zeugenaufruf: 

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Straße „An der Isar“ in Pullach Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chorvereinigung Haar: Laut statt fromm zum 70. Jubiläum
Die Chorvereinigung Haar feierte mit der Aufführung des „Elias“ mit rund 60 Sängern, dem Theresianer Orchester sowie einem mächtigen Bläser-Aufgebot 70-jähriges …
Chorvereinigung Haar: Laut statt fromm zum 70. Jubiläum
E-Autos, Fahrgemeinschaften, smarter Mobil-Mix: Pendler sollen umdenken
Wenn es nach der Landkreis-IHK geht, sieht die Zukunft des Pendels völlig anders aus als die Gegenwart. Das Motto: „Besser gemeinsam fahren als einsam stehen.“
E-Autos, Fahrgemeinschaften, smarter Mobil-Mix: Pendler sollen umdenken
Die vier Landtags-Neulinge aus dem Landkreis München: Plötzlich Berufspolitiker
Vier neue Abgeordnete aus dem Landkreis München sitzen künftig im Maximilianeum. Wie ändert sich das Leben der Landtags-Novizen? Wir haben nachgefragt.
Die vier Landtags-Neulinge aus dem Landkreis München: Plötzlich Berufspolitiker
Autofahrerin rammt Rentner auf Radweg
Vor den Augen seiner hinter ihm radelnden Frau ist ein 85-Jähriger Münchner am Mittwoch bei Hochbrück von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Autofahrerin rammt Rentner auf Radweg

Kommentare