Die Bundespolizei hat vier junge Männer geschnappt, die in der Nacht zum Dienstag am Isartalbahnhof in Pullach eine S-Bahn mit Graffiti beschmiert haben.
+
Die Bundespolizei hat vier junge Männer geschnappt, die in der Nacht zum Dienstag am Isartalbahnhof in Pullach eine S-Bahn mit Graffiti beschmiert haben.

S-Bahn beschmiert

Polizei schnappt Graffiti-Sprayer in Pullach

  • Patricia Kania
    vonPatricia Kania
    schließen

Die Bundespolizei hat vier junge Männer geschnappt, die in der Nacht zum Dienstag am Isartalbahnhof in Pullach eine S-Bahn mit Graffiti beschmiert haben.

Pullach - Gegen 1.30 Uhr verständigten Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit die Bundespolizei über Graffiti-Sprayer am S-Bahnhaltepunkt Großhesselohe-Isartalbahnhof. Die vier jungen Männer im Alter von 23 bis 26 Jahren wurden trotz versuchter Flucht unter anderem durch die Hilfe eines Spürhundes geschnappt und vorläufig festgenommen. In Tatortnähe wurden zudem Sprayutensilien aufgefunden. Einige hatten frische Farbanhaftungen am Körper.

Alle Vier – wohnhaft im Großraum München – sind laut Pressebericht der Bundespolizei der „Graffiti-Szene“ zuzuordnen. Gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Durch die Schmierereien entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass Graffiti kein Kavaliersdelikt ist. Täter (bei Jugendlichen auch deren Erziehungsberechtigte) müssen damit rechnen, dass etwa die Deutsche Bahn AG privatrechtlich Schadensersatzansprüche geltend macht. Schnell kommen da einige tausend Euro zusammen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare