Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.
+
Der Rettungswagen brachte die Frau nach dem Unfall in ein Krankenhaus. (Symbolbild)

Auf der B11

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

  • Florian Prommer
    vonFlorian Prommer
    schließen

Mit schweren Verletzungen ist ein Radfahrer nach einem Unfall in Pullach ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Auto hatte ihn auf der B11 bei Pullach erfasst.

Pullach - Bei einem Unfall auf der B 11 in Pullach ist ein Radfahrer gestern schwer verletzt worden. Der 61-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck war gegen 10.30 Uhr in südlicher Richtung auf der Bundesstraße unterwegs – „verbotenerweise“, wie die Polizei mitteilt, neben der Straße gibt es nämlich einen Radweg, der in beiden Richtungen befahren werden darf. Eine 33-Jährige aus dem südlichen Landkreis wollte den Radfahrer auf Höhe der Dr.-Carl-von-Linde-Straße mit ihrem Hyundai überholen, allerdings zog der 61-Jährige sein Rad plötzlich Richtung Fahrbahnmitte – warum ist laut Polizei noch unklar, womöglich aber „erkrankungsbedingt“. Die Autofahrerin konnte nicht mehr reagieren und erfasste den Mann, der in den Grünstreifen geschleudert wurde. Mit schweren Verletzungen kam er in eine Klinik. Nach Angaben der Polizei trugt er keinen Helm.

Die B 11 war während der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt, es kam allerdings zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen. Am Auto entstand ein Schaden von 8000 Euro, am Rad von 500 Euro.

Auch interessant

Kommentare