Sanierung gegen Schadstoffe an der Mittelschule

Pullach - Die Mittelschule Pullach ist zwar erst vor einiger Zeit umfassend saniert worden. Aber jetzt steht noch einmal eine Umbaumaßnahme in dem Gebäude an.

Zum einen braucht die Schule einen zweiten Fluchtweg in Form einer Außentreppe. Und es müssen in zwei Klassenzimmern Trennwände und Einbauschränke erneuert werden, weil sich dort eine überhöhte Formaldehydkonzentration gefunden hat. Bei seiner letzten Sitzung genehmigte der Gemeinderat den entsprechenden Vorentwurf – und machte gleichzeitig die 272 370 Euro locker, die das Ganze kosten wird. Der zwischenzeitlich überlegte Erker in der Fassade wurde aus Kostengründen wieder von der Maßnahmen-Liste gestrichen. Zwar lagen in den betroffenen Klassenzimmern die gemessenen Formaldehyd-Werte noch unter dem Grenzwert, aber, wie Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund (Grüne) erläuterte: „Wir kommen nicht drum herum, das machen zu lassen“. Die Untersuchungen wurden schon vor vielen Jahren gemacht, damals sind aber keine Konsequenzen aus den Ergebnissen gezogen worden.

Andrea Kästle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiese fängt Feuer
Radfahrern sei Dank: Sie haben am Montagnachmittag den Brand auf einer Wiese entdeckt - und weit Schlimmeres verhindert.
Wiese fängt Feuer
Deisenhofner Fasching fällt aus
Tristes Regenwetter statt bunter Kostüme: Auf das Faschingstreiben am Hubertusplatz am Dienstag müssen die Narren in Deisenhofen in diesem Jahr verzichten.
Deisenhofner Fasching fällt aus
Sturzbetrunken hinterm Steuer 
Mit 2,7 Promille Alkohol im Blut ist ein Autofahrer am vergangenen Freitag auf der A92 bei Unterschleißheim erwischt worden. Seinen Führerschein ist er erstmal los.
Sturzbetrunken hinterm Steuer 
Ein Pfeifenclub – ohne Raucher
Der qualmende Männerstammtisch ist Geschichte. Doch es gibt Traditionen, die über die 55-jährige Vereinsgeschichte bewahrt worden sind.
Ein Pfeifenclub – ohne Raucher

Kommentare