Symbolbild

Glimpflich ausgegangen

Schwerer Radunfall nach der Schule

Glimpflich ist gestern in Pullach ein schwerer Radunfall ausgegangen.

Pullach–Ein 14-jähriger Schüler wollte gegen 13.35 Uhr von der Richard-Wagner-Straße kommend die Münchner Straße in Richtung Wurzelseppstraße überqueren. Dabei übersah er einen Fiat Punto. Wie die Polizei meldet, konnte der 18-jährige Fiat-Fahrer einen frontalen  Zusammenstoß nicht mehr vermeiden, er prallte auf den Radfahrer. Der stürzte auf die Straße und zog sich leichte Verletzungen zu. Im Krankenhaus Harlaching stellten die Ärzte keine größeren Verletzungen fest und übergaben den 14-Jährigen seinen Eltern. Den Sachschaden am Auto schätzt die Polizei auf 1000 Euro.  icb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Als letzte Gemeinde im Landkreis: Baierbrunn bekommt hauptamtlichen Bürgermeister
Der nächste Bürgermeister in der einwohnermäßig zweitkleinsten Gemeinde im Landkreis wird ein hauptamtlicher sein. Das beschloss der Gemeinderat bei seiner jüngsten …
Als letzte Gemeinde im Landkreis: Baierbrunn bekommt hauptamtlichen Bürgermeister
Ärger bei den Nachbarn: Taufkirchen lässt Zusammenarbeit  bei Schulen platzen
Bedauern und Unverständnis herrscht in den Rathäusern von Oberhaching bis Sauerlach über eine Entscheidung des Gemeinderats Taufkirchen.
Ärger bei den Nachbarn: Taufkirchen lässt Zusammenarbeit  bei Schulen platzen
Folgenschweres Handmenge: Polizist verletzt sich an Drogen-Spritze - traurige Nachricht nach Test
Ein Polizist aus München wollte nur einen Randalierer beruhigen und verletzte sich dabei. Die Überprüfung des drogenabhängigen Täters ergab ein beunruhigendes Ergebnis.
Folgenschweres Handmenge: Polizist verletzt sich an Drogen-Spritze - traurige Nachricht nach Test
Bürgerentscheid zur Straßenunterführung: Alle Infos im Überblick
Am Sonntag steht in Oberschleißheim die Entscheidung über die Straßenunterführung an der B471 an. Im Vorfeld des Bürgerentscheids haben wir alle wichtigen Fragen …
Bürgerentscheid zur Straßenunterführung: Alle Infos im Überblick

Kommentare