Auto rollt an der Ampel los

Sprung vom Motorrad rettet 28-Jährigen

Pullach - Nur durch einem beherzten Sprung von seinem Motorrad war es am Mittwoch einem 28-Jährigen gelungen, bei einem Unfall unversehrt zu bleiben. 

Wie die Polizei berichtet, wartete der Motorradfahrer aus Starnberg gegen 20 Uhr an der roten Ampel an der Dr.Carl-von-Linde-Straße. Sein 50-jähriger Vater stand vor ihm mit seinem Opel. Obwohl die Ampel noch immer Rotlicht zeigte, fuhr die hinter dem Starnberger stehende Münchnerin (29) mit ihrem BMW plötzlich los. Nach Angaben der Polizei habe sie geglaubt, es sei Grün gewesen. Der BMW erfasste das Motorrad, schob es auf den Opel und klemmte die Maschine ein. Der 28-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und sprang von der Yamaha zur Seite auf die Straße. Dadurch blieb er unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

pk

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr: „Das geht an die Substanz“
Oberschleißheim - Die hohe Zahl an Fehlalarmen in Flüchtlingsunterkünften geht an die Substanz der Feuerwehren. Bei der Hauptversammlung in Oberschleißheim machte …
Feuerwehr: „Das geht an die Substanz“
Eigenes Haus mit Garten für den Kinderpark Haar
Haar – Haar holt den Kinderpark der Nachbarschaftshilfe (NBH) ins Herzen der Gemeinde. In beste Nachbarschaft.
Eigenes Haus mit Garten für den Kinderpark Haar
Hoffnung auf Domino-Effekt
Unterhaching - Aldi macht mobil in Unterhaching. Und zwar die Elektroauto-Nutzer. Für Gratis-Stromtankstellen werden Nachahmer gesucht.
Hoffnung auf Domino-Effekt
Wie ein Ritterschlag
Höhenkirchen-Siegertsbrunn - An der Seite des mehrfach ausgezeichneten Reinhold Friedrich hat Tobias Krieger (16) beim Trompetenfestival in Höhenkirchen-Siegertsbrunn …
Wie ein Ritterschlag

Kommentare