Auto rollt an der Ampel los

Sprung vom Motorrad rettet 28-Jährigen

Pullach - Nur durch einem beherzten Sprung von seinem Motorrad war es am Mittwoch einem 28-Jährigen gelungen, bei einem Unfall unversehrt zu bleiben. 

Wie die Polizei berichtet, wartete der Motorradfahrer aus Starnberg gegen 20 Uhr an der roten Ampel an der Dr.Carl-von-Linde-Straße. Sein 50-jähriger Vater stand vor ihm mit seinem Opel. Obwohl die Ampel noch immer Rotlicht zeigte, fuhr die hinter dem Starnberger stehende Münchnerin (29) mit ihrem BMW plötzlich los. Nach Angaben der Polizei habe sie geglaubt, es sei Grün gewesen. Der BMW erfasste das Motorrad, schob es auf den Opel und klemmte die Maschine ein. Der 28-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und sprang von der Yamaha zur Seite auf die Straße. Dadurch blieb er unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

pk

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bank-Chef erzählt: Das macht ein Überfall mit den Angestellten
Helmut Rösch ist Leiter einer Sparkassen-Filiale und hat selbst zwei Banküberfälle erlebt. Nach dem Raub in Taufkirchen 2016 erzählt er, was ein solches Erlebnis mit den …
Bank-Chef erzählt: Das macht ein Überfall mit den Angestellten
Frische Früchte aus dem Ortspark
Die neue Ortsmitte kommt. Jetzt haben rund 20 Kirchheimer vorgestellt, was sie sich für den Ortspark wünschen, die grüne Lunge der neuen Ortsmtite
Frische Früchte aus dem Ortspark
Kein neuer Name fürs „Kulti“
Kulturelles Gebäude: ein sperriger Name. Aber mit seiner Idee, einen neuen Namen zu finden, ist Aschheims Bürgermeister Thomas Glashauser dennoch gescheitert.
Kein neuer Name fürs „Kulti“
Bonhoeffer-Haus wird zum Kindergarten
Der Umbau hat begonnen: Das ehemalige Bonhoeffer-Haus in Unterhaching wird zum kommunalen Kindergarten.
Bonhoeffer-Haus wird zum Kindergarten

Kommentare