+
Die Feuerwehr Pullach war am Unfallort im Einsatz. 

Unfall am Grünwalder Berg

Auf nasser Fahrbahn aus der Kurve geschleudert

Eine 25-jährige Autofahrerin ist am Samstag in Pullach kurz hinter der Grünwalder Brücke aus der Kurve geschleudert.

Pullach – Die Polizeibeamtin in Ausbildung fuhr gegen 12.20 Uhr mit ihrem weißen Hyundai auf der Dr.-Carl-von-Linde-Straße Richtung Pullach. Wie die Polizei berichtet, war die junge Frau aus dem südlichen Landkreis trotz regennasser Fahrbahn offensichtlich zu schnell unterwegs. In einer Linkskurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, das Heck des Wagens brach aus. Die 25-Jährige versuchte noch gegenzulenken. Dabei schleuderte der Wagen allerdings nach rechts, kippte zur Seite und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Die Fahrerin hatte Glück im Unglück: Sie zog sich lediglich leichte Verletzungen zu und kam mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. An ihrem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro. Für die Bergung des Fahrzeugs sowie zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Pullach im Einsatz. Die Staatsstraße musste für knapp eine Stunde komplett gesperrt werden. Auf der viel befahrenen Strecke kam es laut Polizei dementsprechend zu Verkehrsbehinderungen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Abstimmungsmarathon: Aldi darf jetzt doch erweitern
Nun kommt sie, mit fünf Monaten Verzögerung, also doch: die umstrittene Erweiterung der Aldi-Filiale am Kirchlandweg in Unterhaching.
Nach Abstimmungsmarathon: Aldi darf jetzt doch erweitern
Grünwalder (43) kauft Supersportwagen für 1,2 Millionen Euro - zwei Tage später schrottet er ihn
Lange Freude mit seinem neuen Luxus-Sportwagen der Marke McLaren Senna hat ein 43-Jähriger nicht gehabt. Der Grünwalder Unternehmer setzte den erst zwei Tage alten …
Grünwalder (43) kauft Supersportwagen für 1,2 Millionen Euro - zwei Tage später schrottet er ihn
Gefällte Esche hat ein Nachspiel
Rainer Matzke hat einen Baumexperten in Erklärungsnot gebracht. Matzke wohnt im Ortsteil Hausen. Vor seinem Haus standen einmal fünf Eschen, alle gleich alt und 16 Meter …
Gefällte Esche hat ein Nachspiel
Feuerwehr zieht Pferd „Rio“ aus Sumpf
Bei diesem Einsatz der Feuerwehr war am Sonntag richtig viel Muskelkraft gefordert. Sie mussten ein Pferd im Oberföhringer Moos nahe Ismaning aus einem Sumpf ziehen. 
Feuerwehr zieht Pferd „Rio“ aus Sumpf

Kommentare