+
Wünscht gute Nerven: Lutz Schonert mit seiner Nachfolgerin Renate Grasse (r.) und Susanna Tausendfreund.

Friedenspädagogin

Renate Grasse neu im Gemeinderat Pullach

Pullach – Lutz Schonert, Grünen-Gemeinderat in Pullach, machte es auch bei seinem letzten Wortbeitrag kurz: „Ich wünsche unserer Bürgermeisterin starke Nerven und gute Gesundheit – und unserer Fraktion ein dickeres Fell als ich es habe.“

Weil er sich nicht ins Kommunalgremium wählen habe lassen, um sich dann vorwiegend zu ärgern – deshalb hatte der 71-Jährige sein Mandat niedergelegt. Für ihn wurde Renate Grasse vereidigt. Die wie auch Schonert Blumen überreicht bekam von Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund.

„Du hast wertvolle Arbeit geleistet im Gemeinderat und warst schon Jahre vor deiner Wahl ein eifriger Besucher der Sitzungen“ würdigte Susanna Tausendfreund den scheidenden Fraktionskollegen. Sie bedankte sich für sein Engagement. Fraktionssprecher Fabian Müller-Klug schloss sich an, er sagte: „Es ist sehr zu bedauern, dass du aufhörst.“

Zusammenarbeit torpediert

Lutz Schonert hatte seinen Schritt im Vorfeld ausführlicher begründet, unter anderem schrieb er, dass im bekannt schwierigen Pullacher Gemeinderat ohne feste Mehrheiten „immer häufiger“ bei Debatten „die Ebene sachlicher Diskussion“ verlassen und „durch Unterstellungen … eine am Gemeinwohl orientierte Zusammenarbeit über die Fraktionen hinweg“ torpediert worden sei. Nach manchen Sitzungen sei er, der selbst eher wenig sagte, einfach nur noch „fassungslos“ gewesen – etwa nachdem WiP, CSU und FDP überraschend den Haushalt blockiert hatten.

Seine 64-jährige Nachfolgerin ist Pädagogin, sie leitet die „Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik“ des Instituts für Gewaltprävention und demokratische Bildung. Sie nimmt auch seinen Platz ein im Personal- und Finanzausschuss, im Rechnungsprüfungs- und Ferienausschuss.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Auf dem Heimweg von der Wiesn ist ein Asylbewerber aus Afghanistan in Oberhaching ausgeraubt worden. Die Räuber machten sich die Hilfsbereitschaft des 24-Jährigen zu …
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Fünf Tage nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Polizei den dritten Mittäter festgesetzt. Ein Zeuge schildert die dramatischen …
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest
Aufatmen beim TSV Sauerlach: Die Gemeinde hält   am Kunstrasenplatz fest - trotz Kostenexplosion.  
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest
Grüne wollen Gondel und Brücke übers Isartal
Seilbahn sehr gerne, aber bitte auch eine Fußgängerbrücke. So stellen sich Grünwalds grüne das Isartal der Zukunft vor. 
Grüne wollen Gondel und Brücke übers Isartal

Kommentare