Zehn Autos beschädigt

Vandalen ziehen durch Pullach

Pullach - Blinker, Lichter, Spiegel: Vor nichts machten Vandalen in der Nacht zu Samstag halt. Sie demolierten zehn Autos massiv.

Schock für die Autobesitzer: Als sie am Samstagmorgen zu ihren Wagen kamen, trauten sie ihren Augen nicht. Im Bereich der Richard-Wagner- und Gistlstraße hatten Unbekannte in der Nacht Blinker und Lichter eingetreten, Spiegel abgeschlagen und Dellen in so manche Fahrzeugtür getreten. 

Abgesehen hatten es die Vandalen auf viele teure Autos wie BMW, Audi und Porsche, sie machten aber auch vor Kleinwagen nicht Halt. Wie die Polizei mitteilt, sind zehn Wagen betroffen. der Schaden liegt bei knapp 10.000 Euro. 

Da es bislang noch keine Hinweise Übeltäter gibt, bittet die Polizei unter 089/641440 um Hilfe von Zeugen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugen verraten Promillesünder
Mit 1,8 Promille ist ein Mann aus Sauerlach Auto gefahren. Erwischt wurde der 64-Jährige allerdings nicht am Steuer seines Wagens, sondern daheim.
Zeugen verraten Promillesünder
Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt
Die Siegertsbrunner Feuerwehr bekommt ihr neues Gerätehaus. Aller Aufregung der vergangenen Wochen zum Trotz hat sich der Gemeinderat jetzt einstimmig für den Neubau auf …
Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt
Unterschleißheim hat jetzt ein Familienzentrum
Passend zum Weiberfasching haben Buben und Mädchen des Kinderparks Unterschleißheim mit Unterstützung von Nicole Eberle singend, tanzend und in Faschingskostümen das …
Unterschleißheim hat jetzt ein Familienzentrum
Das Ismaninger Kraut verschwindet
Einst vom Freisinger Bischof eingefordert, droht das Ismaninger Kraut heute zu verschwinden. Die letzten Kraut-Bauern kämpfen nun für seinen Erhalt. Die „Arche des …
Das Ismaninger Kraut verschwindet

Kommentare