+
Will sich um die sozialen Fragen in der Gemeinde Pullach kümmern: Sabine Horak hat vor, die gesellschaftlichen Gruppen zusammenzuführen.

Vereidigung im Gemeinderat Pullach

„Eine schwere Aufgabe“

  • schließen

Der Gemeinderat Pullach hat ein neues Gesicht. In der vergangenen Sitzung wurde Sabine Horak als Nachrückerin für Odilo Helmerich vereidigt. Der Ehemann von Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund (Grüne), der für die SPD im Gremium gesessen hatte, war im Februar überraschend gestorben.

Pullach – „Auch wenn der Anlass sehr traurig ist, ist es ein schönes Ereignis, dass Du jetzt hier im Kommunalgremium sitzt“, hieß Tausendfreund das neue Gremiumsmitglied willkommen. Auch SPDler Holger Ptacek begrüßte die neue Fraktionskollegin, die zwischen ihm und Arnulf Mallach sitzt. Er meinte: „Ich bin froh und dankbar, dass dieses eine Drittel unserer Plätze, das so lange verwaist war, jetzt wieder besetzt ist. Die Lücke, die entstanden ist durch den Tod von Odilo Helmerich, auszufüllen, wird eine schwere Aufgabe sein.“ Es sei schön, sagte er auch, dass nach 15 Jahren die SPD im Kommunalgremium auch wieder mit einer Frau vertreten sei.

Sabine Horak, 68, kennt man in der Gemeinde Pullach vor allem durch ihr herausragendes Engagement im Helferkreis. Sie ist mit Unterbrechungen seit Studententagen bei der SPD, wegen dem damaligen Bundeskanzler Willy Brandt sei sie eingetreten in die Partei. Bei den vergangenen Kommunalwahlen hat die Lehrerin, die auch lang an der Volkshochschule unterrichte, erstmals auch für den Gemeinderat kandidiert.

Ihr großes Anliegen: „Ich möchte gerne, dass man sich in Pullach auch an die Leute erinnert, denen es gar nicht so gut geht wie manchen anderen hier. Was ich als großes Ziel ansehe, ist, die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen ein wenig mehr miteinander ins Gespräch zu bringen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Der Vorfall am S-Bahnhof Unterföhring erschütterte die ganze Region: Eine Polizistin wurde durch Schüsse schwerst verletzt. Am Freitag soll das Urteil gegen den Schützen …
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Ein 17-Jähriger wird seit gestern Abend in den sozialen Medien gesucht. Er stammt offenbar aus dem südlichen Landkreis. Wer hat Deniz S. gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Knappe Mehrheit gegen Sicherheitswacht
Sorgt eine ehrenamtliche Sicherheitswacht für ein besseres Sicherheitsgefühl oder nicht? Darüber hat der Unterschleißheimer Stadtrat entschieden.
Knappe Mehrheit gegen Sicherheitswacht
Lärmschutz: Gutachten ärgert Anwohner
Viel Geld, viel Zeit, wenige Ergebnisse: Anwohner sind enttäuscht vom Gutachten zum Lärmschutz in Unterhaching. Aus mehreren Gründen.
Lärmschutz: Gutachten ärgert Anwohner

Kommentare