+
Bei Schneefall rät die Polizei zu angepasster Geschwindigkeit

Zwei Audis stoßen zusammen

Zu schnell unterwegs: Kollision am Pullacher Berg

Gekracht hat es am Donnerstag am Pullacher Berg. Zwei Audis sind kollidiert, es gab einen hohen Sachschaden.

Pullach - Einem Grünwalder ist am Donnerstag der Wintereinbruch zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei mitteilt, war der 57-Jährige um 14.15 Uhr in seinem Audi auf dem Pullacher Berg, Dr.-Carl-von-Linde-Straße, in Richtung Pullach unterwegs. In der Rechtskurve kam er witterungsbedingt und durch nicht angepasste Geschwindigkeit auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit dem Audi einer 49-jährigen Straßlacherin. Beim Zusammenstoß drückte sich die Front des Autos des Grünwalders ein. Deutlich schlimmer erwischte es den Audi der Straßlacherin. Die komplette linke Autoseite war verdellt und zerkratzt. Insgesamt entstand ein Schaden von 17.000 Euro, verletzt wurde niemand.

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

80-jährige Autofahrerin verursacht 15.000 Euro Schaden
15.000 Euro Schaden hat eine Autofahrerin aus Grünwald verursacht. Sie missachtete die Rechts-vor-links-Regelung in der Straße „An den Römerhügeln“.
80-jährige Autofahrerin verursacht 15.000 Euro Schaden
Kollision beim Einfädeln
Ein Unfall beim Einfädeln hat der Ismaninger Polizei am späten Dienstagabend einen Einsatz am Knotenpunkt B 471 und B 338 in Ismaning beschert.
Kollision beim Einfädeln
Garching bekommt Waldkindergarten
Endlich: Der Weg ist frei für einen Waldkindergarten in Garching. Lange hat‘s gedauert - aus mehreren Gründen.
Garching bekommt Waldkindergarten
Kommentar: Kardinal trennt, was Gott vereint
Es ist wirklich absurd: In Putzbrunn feiern die Christen beider Konfessionen, dass die Ökumene seit 25 Jahren lebt. Keine Selbstverständlichkeit in Zeiten, in denen …
Kommentar: Kardinal trennt, was Gott vereint

Kommentare