Raubüberfall an der Habenschadenstraße

Maskierte Männer überfallen Modeboutique in Pullach

Pullach - Mit Sturmhauben maskiert haben am Mittwochabend zwei unbekannte Männer eine Modeboutique an der Habenschadenstraße in Pullach überfallen.

Wie die Polizei mitteilt, waren sie gegen 18 Uhr, kurz vor Ladenschluss, in das Geschäft eingedrungen und forderten von der völlig eingeschüchterten Ladeninhaberin Bargeld. Beide Täter waren unbewaffnet und sprachen Hochdeutsch. Die 56-Jährige Inhaberin öffnete schließlich die Geldschublade, einer der Täter nahm daraus einen geringen Bargeldbetrag. Der zweite Täter nahm das Münzgeld an sich und forderte mehr Geld. Weil die Dame beteuerte, nicht mehr Bargeld im Geschäft zu haben, flüchteten die Täter aus der Boutique entlang der Habenschadenstraße in südliche Richtung. Beide Männer sind etwa 1,80 Meter groß und zwischen 20 und 30 Jahre alt. Der erste Täter trug laut Polzei einen dunklen Jogginganzug mit rot-weißen seitlichen Streifen, der zweite ist etwas muskulöser und trug ein dunkles Sweat-Shirt oder eine Jacke sowie eine helle Jeans. Die Polizei sucht Zeugen, wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter Tel. 089/ 2910-0 zu melden. mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller fünfmal bekifft erwischt
Fünfmal hintereinander ist ein Paketzusteller in Unterföhring wegen Drogenkonsums am Steuer angezeigt worden.
Paketzusteller fünfmal bekifft erwischt
Gelungener Aufstand
Sauerlach - Der Entschlossenheit von 114 Sauerlachern ist es zu verdanken, dass im Ort ein idyllisches Fleckchen an der Ecke Pechlerweg/Hubertusstraße erhalten bleibt – …
Gelungener Aufstand
Schreiber schafft es, Bach nicht
Fünf Abgeordnete vertreten den Landkreis München künftig im Bundestag - darunter ziemlich überraschend Eva Schreiber für „Die Linke“. Nur für die SPD ist‘s bitter. 
Schreiber schafft es, Bach nicht

Kommentare