Punkte gegen den Europacup-Sieger

- Taufkirchen - Die Damen der Squash-Insel Taufkirchen mischen wieder mit im Konzert der Großen. Die Taufkirchnerinnen überraschten ihre Fans mit teilweise sensationellen Leistungen. Am Ende hatte Taufkirchen gegen Bordesholm und Gütersloh nicht nur drei Punkte einheimsen können, sondern sich in der Bundesliga-Tabelle auch noch auf Platz zwei verbessert.<BR>

Sie sind lernfähig in der Squash-Insel Taufkirchen. Nach den organisatorischen Schwierigkeiten zu Beginn der Saison klappte jetzt alles reibungslos.<P>Obwohl sie auf die erkrankte Melanie Mittermeier (für sie spielte Erika Fischer) verzichten mussten, hatten sie die Taufkirchnerinnen gegen Gütersloh einiges vorgenommen. Das Ziel wurde erreicht, auch deshalb weil Iris Stockbauer (3:2 gegen Eva Brauckmann) und Erika Fischer (3:2 gegen Stephanie Rohe) unter dem tosenden Applaus der vielen Zuschauer über sich hinaus wuchsen. Lauren Briggs, die extra aus England eingeflogene Spitzenspielerin der Taufkirchner, sowie Kathrin Rohrmüller erledigten ihre Aufgaben souverän und gewannen jeweils mit 3:0. "Damit hatten wir die Pflicht mit einem optimalen Ergebnis absolviert", sagte Iris Stockbauer.<P>Die Kür folgte gegen Europacup-Sieger 1. SC Bordesholm. Nina Janisch, sie war für Erika Fischer ins Team gekommen, und Iris Stockbauer hatten diesmal keine Chance und verloren ihre Spiele mit jeweils 0:3.<P>Dafür trumpfte Kathrin Rohrmüller umso mehr auf: Sie fegte die frisch gebackene Deutsche Meisterin Katharina Witt ganz locker in drei Sätzen aus dem Court Für die wirklichen Highlights indes sorgten die beiden Weltklasse-Squasherinnen Lauren Briggs und Annelize Naude. Die Südafrikanerin in Diensten von Bordesholm hatte den besseren Start erwischt und die ersten beiden Sätze mit 9:2 und 9:6 gewonnen.<P>Gute Chancen auf das Erreichen der Endrunde <P>Dass Lauren Briggs noch einmal zurückkommen würde, damit hatte niemand mehr gerechnet. Auch Annelize Naude nicht, die im dritten Satz ein wenig unkonzentriert wirkte und mit dem 9:1-Sieg der Taufkirchnerin prompt die entsprechende Quittung bekam. Lauren Briggs war jetzt nicht mehr zu bremsen, gewann auch die beiden folgenden Sätze mit 9:3 und 9:0 und sicherte damit das 2:2 gegen Bordesholm. "Jetzt haben wir gute Chancen, die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft zu erreichen", freute sich Iris Stockbauer.<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto

Kommentare