1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Putzbrunn

Brand in Putzbrunner Werkstatt - hoher Schaden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Forster

Kommentare

null
Der Brand in der Putzbrunner Werkstatt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke

In einer Werkstatt in Putzbrunn hat es am Donnerstagnachmittag gebrannt. Mehrere Hunderttausend Euro Schaden entstanden dabei.

Putzbrunn – Rauchschwaden sind am Donnerstagnachmittag über dem Putzbrunner Gewerbegebiet aufgestiegen. In einer Kfz-Werkstatt in der Hermann-Oberth-Straße hat die Lackiererkabine gebrannt. Gegen 15 Uhr ging der Alarm in der Feuerwehreinsatzzentrale ein. Die Tochter des Werkstattbesitzers Lisa Welsch informierte vorher schon die Feuerwehr Putzbrunn, da sich das Gerätehaus nur wenige Meter entfernt von der brennenden Werkstatt befindet. Sofort machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Putzbrunn, Grasbrunn, Haar und der ABC-Zug München-Land. 

90 Einsatzkräfte vor Ort

Insgesamt 90 Einsatzkräfte löschten das Feuer. „Verletzt wurde gottseidank niemand“, sagt Welsch. Auch die Autos und die restlichen Bereiche der Werkstatt sind unbeschädigt geblieben. „Mechanisch können wir schon wieder viel machen“, erklärt Welsch. „Doch die Lackiererkabine bleibt für die nächsten Wochen wohl geschlossen.“ Nach den Erkenntnissen des zuständige Fachkommissariat 13 des Polizeipräsidiums München führte ein 23-jähriger Werkstattmitarbeiter kurz vor dem Brand Lackiererarbeiten an einem Pkw durch. Grund für das Feuer in der Werkstatt soll eine statischen Entladung, die zu einer Stichflamme wurde, sein, melden die Beamten. Bei den sofort eingeleiteten Löschversuchen gerieten brennende Teile in die Absauganlage, wodurch diese in Brand geriet. 

hoher Schaden nach Brand in Putzbrunn

Nach einer Stunde konnten die Feuerwehrmänner das Feuer löschen. Das Ende des Einsatzes in Putzbrunn, unter der Leitung von Erwin Ettl, war gegen 18.30 Uhr. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro. „Gerade sind wir damit beschäftigt, die Werkstatt zu putzen und aufzuräumen“, sagt Lisa Welsch.

Lk-München-Newsletter: Unser brandneuer München-Landkreis-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis München - hier geht es zur Anmeldung.

Auch interessant

Kommentare