1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Putzbrunn

Burschen stehlen Maibaum aus Berg am Laim

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Beutestück ist 35 Meter lang.
Das Beutestück ist 35 Meter lang. © Wolfgang Mende

Die Harthauser und Putzbrunner Maibaumdiebe haben wieder zugeschlagen. Sie haben schon einen gewissen Ruf.

Putzbrunn/HarthausenIn den frühen Morgenstunden des Samstag gelang es den beiden Burschenvereinen, den Maibaum der Maibaumfreunde von Berg an Laim zu entwenden, meldet Wolfgang Mende. Bereits für Sonntagabend waren die Verhandlungen über die Auslöse angesetzt, in der Harthauser Wachhütte.

Schwieriger Transport

Der Transport des gestohlenen Maibaums war knifflig. Unterstützt durch die Feuerwehren Harthausen und Putzbrunn als Absicherung, wurde der Stamm sicher durch München zum Bestimmungsort Harthausen transportiert. Wegen der engen Straßenführung in den Nebenstraßen Münchens, musste der Transport zum größten Teil im Schritttempo durchgeführt werden. Nach vier Stunden Transport, traf der Maibaum in Harthausen ein. Der entwendete, 35 Meter lange Stamm, fand seinen Lagerplatz neben dem Harthauser Maibaum.

„Man muss in diesen Tagen wachsam sein“, sagt Wolfgang Mende aus Harthausden. Vor einer Woche hatte sein Dorf auch Besuch. Gegen 4.30 Uhr versuchten Burschenvereine von Hohenbrunn, Ottobrunn und Unterhaching den Harthauser Maibaum zu entwenden. „Obwohl sie mit allen Raffinessen vorgingen, hatten sie keine Chance“, sagt Mende. 

Auch interessant

Kommentare