1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Putzbrunn

Vermeintlich lebloser Radfahrer löst Großeinsatz aus

Erstellt:

Kommentare

Fahrrad und Alkohol sind eine schlechte Kombination.
Ein stark betrunkener Radfahrer hat am Samstag in Putzbrunn einen Großeinsatz ausgelöst. (Symbolfoto) © Andrea Warnecke

Reglos lag ein 25-Jähriger am Samstagmorgen mit seinem Fahrrad neben der Fahrbahn der Grasbrunner Straße in Putzbrunn. Passanten entdeckten den leblos erscheinenden Mann und vermuteten, dass hier ein schlimmer Unfall passiert war.

Putzbrunn - Die besorgten Zeugen alarmierten sofort Polizei und Rettungsdienst. Sogar ein Rettungshubschrauber machte sich auf den Weg. Vor Ort angekommen, konnten die Einsatzkräfte schnell Entwarnung geben. Der Mann aus dem Landkreis München war unverletzt, aber stark betrunken. Nach ersten Ermittlungen hatte er sich neben die Fahrbahn gelegt, um seinen Rausch auszuschlafen.

Promillefahrer will abhauen und wehrt sich gegen Festnahme

Noch während des Gesprächs mit der Polizei, setzte sich der junge Mann auf sein Fahrrad und wollte davonradeln. Die Beamten hielten ihn an. Daraufhin wehrte sich der Betrunkene so heftig, dass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste, heißt es im Polizeibericht. Dabei verletzte er einen Beamten am Bein. Der 25-Jährige wurde wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. 

mm

Auch interessant

Kommentare