+
Der BMW an der Unfallstelle in Putzbrunn

Auf der B 471

Fußgänger von BMW erfasst - Identität nicht geklärt

  • schließen

Ein Fußgänger ist  am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr  in Putzbrunn von einem Pkw BMW erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden. Über seine Identität ist nichts bekannt.

Putzbrunn -  Wie die Polizei mitteilt, lief ein dunkel gekleideter Fußgänger am Mittwoch auf der B 471 - zwischen der Autobahn A99 und Putzbrunn. Eine 27-jährige Pkw-Fahrerin, die mit ihrem BMW auf der B 471 in Richtung Putzbrunn unterwegs war, erfasste den Mann frontal. Er wurde auf die Motorhaube katapultiert, schlug mit dem Kopf in die Windschutzscheibe und schleuderte auf die Fahrbahn. Schwer verletzt kam der Fußgänger mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Stand nicht. Die Fahrerin des BMW erlitt vor Ort einen schweren Schock und musste mit dem Kriseninterventionsteam zur Betreuung in ein Krankenhaus gefahren werden.  

Der Pkw wurde durch den Aufprall beschädigt. Der Schaden wird auf circa 5000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die B471 für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Es kam zu deutlichen Verkehrsbehinderungen. Der Fußgänger hatte laut Polizei keinerlei Dokumente bei sich, sodass seine Identität bislang nicht festgestellt werden konnte.

Lesen Sie auch: Nach Feierabend zu unachtsam: Münchner (19) will zum Bus und wird überfahren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Rot über Kreuzung - Notarzt baut Unfall
Bei Rot über die Ampel - schon hat es gekracht bei Neuherberg. Trotz Blaulicht und Signalhorn. Unfallverursacher war ein Notarzt im Einsatz. 
Bei Rot über Kreuzung - Notarzt baut Unfall
Diese Metzgerei macht den besten Leberkas in ganz Bayern - es gibt ihn oft auch in München
Jetzt ist es offiziell: Experten haben den besten Leberkas in ganz Bayern gekürt. Die Metzgerei mit ihrem Verkaufsmobil setzte sich gegen Ladenbesitzer aus dem Freistaat …
Diese Metzgerei macht den besten Leberkas in ganz Bayern - es gibt ihn oft auch in München
Hunderte Jobs bei Airbus in Ottobrunn in Gefahr
Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat angekündigt, mehr als 2300 Stellen zu streichen. Nun beginnt bei den Mitarbeitern das große Bangen – auch am Standort …
Hunderte Jobs bei Airbus in Ottobrunn in Gefahr
„Ich fühle mich machtlos“: Dreiste Betrugsmasche trifft Vereine hart - Experte mit dringender Warnung
Trickbetrüger haben Vereine ins Visier genommen. Mit einer täuschend echten E-Mail-Adresse haben Unbekannte versucht, vom TSV Schleißheim Geld zu ergaunern. Kein …
„Ich fühle mich machtlos“: Dreiste Betrugsmasche trifft Vereine hart - Experte mit dringender Warnung

Kommentare