1 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
2 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
3 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
4 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
5 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
6 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
7 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.
8 von 16
Mehren Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Großalarm am Sonntag

Feld in Flammen: Flächenbrand im Deisenhofener Forst

Oberhaching - Gewaltige Rauchwolken am Sonntagmittag nahe Oberhaching: Bei einem Flächenbrand zwischen Oberhaching und Oberbiberg stand ein 7000 Quadratmeter großes Feld in Flammen - das Feuer drohte, auf den Wald überzugreifen.

Laut ersten Meldungen war im Deisenhofener Forst südlich des Gleißentals ein etwa 7000 Quadratmeter großes und bereits abgeerntetes Getreidefeld in Brand geraten. Der Wind drohte die Flammen an mehreren Seiten in den Wald zu treiben.

Ein Paar, das unbeeindruckt am Waldrand auf Campingstühlen neben seinem Wohnmobil das Geschehen beobachtete, musste aufgefordert werden, sich in Sicherheit zu bringen, weil Flammen und Rauch auf sie zuliefen.

Löschwasser war hier naturgemäß nicht ausreichend vorhanden. 134 Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberhaching, Oberbiberg, Taufkirchen, Unterhaching, Ottobrunn und Pullach gelang es aber, eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Ein die Polizei und ein Rettungswagen eilten zu Hilfe. Um 13.40 Uhr war der Einsatz beendet, verletzt wurde niemand.

Für die über zwei Stunden dauernden Löscharbeiten wurde die Staatsstraße 2368 zwischen Oberhaching und Oberbiberg komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ismaning
Übler Verdacht im „Fall Gustav“
Wo ist Gustav? Familie Sigl aus Ismaning gibt nicht auf bei der Suche nach ihrem Labrador.  Nun tut sich ein übler Verdacht auf.
Übler Verdacht im „Fall Gustav“
Burschenverein Grünwald feiert 125-jähriges Bestehen
Vier Tage lang hat der Burschenverein „Einigkeit“ Grünwald sein 125-jähriges Bestehen gefeiert. Ein Höhepunkt am Sonntag war der große Festumzug, an dem 50 Vereine …
Burschenverein Grünwald feiert 125-jähriges Bestehen
Sauerlach
Unfall auf B13 bei Arget: Hubschrauber bringt Verletzten ins Krankenhaus
Vier Personen sind bei einem Unfall am Mittwoch in Arget verletzt worden. Der Verursacher (83) musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und per Helikopter in die …
Unfall auf B13 bei Arget: Hubschrauber bringt Verletzten ins Krankenhaus
Zwei Kinder verletzt: Schwerer Unfall legt A99 lahm
Bei einem Auffahrunfall auf der A99 mit vier Fahrzeugen, darunter auch ein gepanzerter Geldtransporter, sind am Dienstag vier Personen verletzt worden. Unter den …
Zwei Kinder verletzt: Schwerer Unfall legt A99 lahm

Kommentare