+

BMW-Fahrer übersieht 43-jährigen Münchner

B11: Radfahrer angefahren

Bei einem Sturz in Pullach hat sich ein 43-jähriger Radfahrer aus München ein Platzwunden am Kopf zugezogen.

Pullach– Der Radfahrer wurde am Montagnachmittag um 16 Uhr von einem BMW-Fahrer angefahren. Der 57-jährige Pullacher bog gegen 16 Uhr von der Saarlandstraße nach rechts in die Wolfratshauser Straße (B11) ein und übersah dabei den Radfahrer der auf dem Radweg östlich der Wolfratshauser Straße in südliche Richtung unterwegs war. Laut Polizei ist der Radweg in beide Fahrtrichtungen freigegeben. Der Radfahrer stürzte und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum München-Süd gebracht. Am BMW entstand ein Schaden von 250 Euro, teilt die Polizei mit. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die neu gewählten Bezirksräte aus dem Landkreis München
Sieben Bezirksräte aus dem Landkreis München sind im neu gewählten oberbayerischen Bezirkstag vertreten. Das Wahlergebnis für die dritte kommunale Ebene spiegelt die …
Das sind die neu gewählten Bezirksräte aus dem Landkreis München
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Die Tat sorgte bundesweit für Schlagzeilen: Im Prozess gegen die mutmaßlichen Vergewaltiger, die in Höhenkirchen im vergangenen Jahr eine 16-Jährige brutal missbraucht …
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Schon wieder: Hochbrücker Maibaum muss  gefällt werden
Wie im vergangenen Jahr erwischt es den Hochbrücker Maibaum vor der Zeit: Er wurde am Freitag von der Feuerwehr gefällt.  Es lag am Wetter.
Schon wieder: Hochbrücker Maibaum muss  gefällt werden
Hochgefährliche Substanz an Pullacher Gymnasium: Einsatzkräfte und Schule erklären Grund
Ein hochexplosives Gemisch wurde an einer Pullacher Schule entdeckt. Die Folge ist ein beispielloser Großeinsatz mit diversen Spezialkräften - und einem Sprengkommando.
Hochgefährliche Substanz an Pullacher Gymnasium: Einsatzkräfte und Schule erklären Grund

Kommentare