Radl-Diebstahl der besonderen Art

Grünwald - Ein Radl-Diebstahl der besonderen Art hat am Samstag die Polizei in Grünwald beschäftigt.

Eine 55 Jahre alte Grünwalderin war um 11 Uhr zum Einkaufen in die Tölzer Straße gefahren, hatte ihr Rad abgestellt und war in ein Geschäft gegangen. Als sie kurz darauf zurückkam, war ihr Rad verschwunden, meldet die Polizei. Die Frau ging umgehend zur Polizei und meldete den Verlust. So weit, so gut. Nur eine Stunde später allerdings betrat eine 77-Jährige aus dem südlichen Landkreis die Polizeistation in Grünwald und meldete, sie wolle ihr Fahrrad abgeben, weil die Kette rausgesprungen sei und sie nun nicht mehr fahren könne. Schnell war klar, dass es sich bei dem Rad um das gestohlene handelt. Die Grünwalderin bekam ihren Drahtesel zurück. Die 77-Jährige dagegen erhält eine Anzeige wegen Diebstahls.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„16 Jahre waren wie Sahnetorte-Essen“
Es ist Freitag, 11 Uhr, gerade haben die Kinder ihre Zwischenzeugnisse bekommen. In der Aula der Unterföhringer Schule wimmelt es. Scharen von Kindern hopsen herein, um …
„16 Jahre waren wie Sahnetorte-Essen“
Aschheim fällt den ganzen Gemeindewald
Fast im Minutentakt wird derzeit ein Baum im Aschheimer Gemeindewald an der Waldstraße umgeschnitten. Das gesamte, rund fünf Hektar große Wäldchen muss wegen …
Aschheim fällt den ganzen Gemeindewald
Passat bleibt quer zur B 471 liegen
Am Samstagabend war die B 471 zwei Stunden gesperrt, weil ein Passat quer über beide Fahrspuren liegen geblieben war.
Passat bleibt quer zur B 471 liegen
Karambolage im Nebel
Bei einem Unfall im dichten Nebel hat ein Fahranfänger in der Nacht zum Sonntag in Heimstetten eine Karambolage verursacht.
Karambolage im Nebel

Kommentare