Radl-Diebstahl der besonderen Art

Grünwald - Ein Radl-Diebstahl der besonderen Art hat am Samstag die Polizei in Grünwald beschäftigt.

Eine 55 Jahre alte Grünwalderin war um 11 Uhr zum Einkaufen in die Tölzer Straße gefahren, hatte ihr Rad abgestellt und war in ein Geschäft gegangen. Als sie kurz darauf zurückkam, war ihr Rad verschwunden, meldet die Polizei. Die Frau ging umgehend zur Polizei und meldete den Verlust. So weit, so gut. Nur eine Stunde später allerdings betrat eine 77-Jährige aus dem südlichen Landkreis die Polizeistation in Grünwald und meldete, sie wolle ihr Fahrrad abgeben, weil die Kette rausgesprungen sei und sie nun nicht mehr fahren könne. Schnell war klar, dass es sich bei dem Rad um das gestohlene handelt. Die Grünwalderin bekam ihren Drahtesel zurück. Die 77-Jährige dagegen erhält eine Anzeige wegen Diebstahls.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Noch immer ringt der Unterföhringer Gemeinderat um die weitere Entwicklung des ehemaligen Gasthauses Gockl in der Unterföhringer Ortsmitte. Seit 2011 ist das leer …
Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Junge Helden gesucht
Die Feuerwehren Brunnthal und Hofolding bemühen sich mit einer aufwändigen Plakat-Serie und zwei Aktionstagen um Nachwuchs.
Junge Helden gesucht
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Ein Banker und ein Schreinermeister eröffnen eine Gleitflugschule – bei der Suche nach dem Standort landen sie in Sauerlach.
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel
Auch wenn der Feuerteufel seit rund einer Woche nicht mehr zugeschlagen hat: Die Polizei sucht fieberhaft nach dem Unbekannten, der seit Anfang April ein Dutzend Wald- …
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel

Kommentare