Radl-Diebstahl der besonderen Art

Grünwald - Ein Radl-Diebstahl der besonderen Art hat am Samstag die Polizei in Grünwald beschäftigt.

Eine 55 Jahre alte Grünwalderin war um 11 Uhr zum Einkaufen in die Tölzer Straße gefahren, hatte ihr Rad abgestellt und war in ein Geschäft gegangen. Als sie kurz darauf zurückkam, war ihr Rad verschwunden, meldet die Polizei. Die Frau ging umgehend zur Polizei und meldete den Verlust. So weit, so gut. Nur eine Stunde später allerdings betrat eine 77-Jährige aus dem südlichen Landkreis die Polizeistation in Grünwald und meldete, sie wolle ihr Fahrrad abgeben, weil die Kette rausgesprungen sei und sie nun nicht mehr fahren könne. Schnell war klar, dass es sich bei dem Rad um das gestohlene handelt. Die Grünwalderin bekam ihren Drahtesel zurück. Die 77-Jährige dagegen erhält eine Anzeige wegen Diebstahls.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Das Unwetter, das am Dienstag über den südlichen Landkreis hinweggefegt ist, hat teilweise viel Schaden angerichtet. Auch Irene (62) und Klaus Laubmeier (62) aus …
Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Kinderbetreuung vor dem Kollaps
Heftige Engpässe gibt‘s bei der Kinderbetreuung in Grasbrunn: Mindestens 35 Plätze fehlen. Lösungen sind schwierig zu finden.
Kinderbetreuung vor dem Kollaps
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Ein Unterstand für Jugendliche mit Sitz- und Liegemöglichkeiten im Unterhachinger Ortspark soll kommen. Die Anwohner sind allerdings nicht begeistert. 
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Hilfsmission auf hoher See
Auf eine spannende Reise begibt sich Andreas Sliwka am Mittwoch: Der Unterföhringer Arzt sticht an Bord des „Seefuchs“ in See - um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu …
Hilfsmission auf hoher See

Kommentare