Radler rast in Leitplanke

Tückisch ist der Klosterberg in Schäftlarn: Hier können es Radler so richtig laufen lassen. So mancher aber überschätzt sich. Und das kann schlimme Folgen haben.

Schäftlarn– Schwere Verletzungen hat ein Rennradfahrer aus München erlitten, gestern am Klosterberg in Schäftlarn. Wie die Polizei meldet, war der 51-Jährige mit seinem Rad in Richtung Kloster unterwegs. Zu schnell, wie die Polizei vermutet. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Rennrad, kam von der Straße ab und prallte in die Leitplanke. Zwar trug er einen Helm. Seine Verletzungen sind dennoch vielfach: Er erlitt Prellungen, brach sich mehrere Rippen, zog sich eine Nasen- und Augenhöhlenfraktur zu und hat sich vermutlich auch das Schlüsselbein gebrochen. Ein Zeuge des Unfalls holte Hilfe. Der Radler kam ins Krankenhaus.  bw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angeklagter kann Missbrauchvon Buben nicht erklären
Er hat Buben mit Schlafmittel im Kakao betäubt, sich dann an ihnen vergangen. Er war in einschlägigen Chats unterwegs. Warum? Weiß der 47-Jährige aus Unterschleißheim …
Angeklagter kann Missbrauchvon Buben nicht erklären
S-Bahn-Tunnel Neubiberg: Teuer und aufwändig
Möglich ja, effektiv? Naja. Es gibt viele offene Fragen zum S-Bahn-Tunnel in Neubiberg. Und der würde richtig teuer. 
S-Bahn-Tunnel Neubiberg: Teuer und aufwändig
Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Entsetzen herrscht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, nachdem zwei Afghanen am Freitag eine 16-jährige Münchnerin vergewaltigt haben. Die Regierung von Oberbayern kündigt …
Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Trickdieb macht fette Beute
Unterföhring – Auf einen Trickdieb, der sich als Handwerker ausgab, ist eine 79-Jährige aus Unterföhring hereingefallen. Der Unbekannte entwendete Schmuck im Wert von …
Trickdieb macht fette Beute

Kommentare