Radler rast in Leitplanke

Tückisch ist der Klosterberg in Schäftlarn: Hier können es Radler so richtig laufen lassen. So mancher aber überschätzt sich. Und das kann schlimme Folgen haben.

Schäftlarn– Schwere Verletzungen hat ein Rennradfahrer aus München erlitten, gestern am Klosterberg in Schäftlarn. Wie die Polizei meldet, war der 51-Jährige mit seinem Rad in Richtung Kloster unterwegs. Zu schnell, wie die Polizei vermutet. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Rennrad, kam von der Straße ab und prallte in die Leitplanke. Zwar trug er einen Helm. Seine Verletzungen sind dennoch vielfach: Er erlitt Prellungen, brach sich mehrere Rippen, zog sich eine Nasen- und Augenhöhlenfraktur zu und hat sich vermutlich auch das Schlüsselbein gebrochen. Ein Zeuge des Unfalls holte Hilfe. Der Radler kam ins Krankenhaus.  bw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Exklusive Schuhe im Wert von 100 000 Euro sind am Mittwoch durch einen Brand im Sonderverkauf des Textilunternehmens Schustermann und Borenstein im Dornacher …
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Haar will in die Höhe wachsen
Wohnungen für bis zu 1600 neue Einwohner, zwei Wohntürme inklusive, und ein großes Einkaufszentrum im Herzen Haars: Diese Vision für die Ortsentwicklung an der Südseite …
Haar will in die Höhe wachsen
Rauchvergiftung nach Saunabrand
Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rauchvergiftung nach Saunabrand

Kommentare