+
Reinhard Bartl hält das Kaninchen in der Hand, das ihm den Titel Bayerischer Meister der Kaninchenzüchter in Straubing einbrachte: ein 4,5 Kilo schwerer „Wildfarbener Wiener“.

Meister seines Fachs

Blaue Wiener sind sein Stolz

Neufahrn - Eingerahmte Urkunden, Medaillen und Wimpel hängen an Reinhard Bartls Ruhmeswand in seiner Geschosswohnung in Neufahrn. Auf allen Auszeichnungen sind Kaninchen abgebildet.

Bartl ist so etwas wie der Lokalmatador der Kaninchenzucht. Die Züchter im Landkreis und zum Teil darüber hinaus kennen ihn und er kennt sie. Beim Geflügel-, Vogel- und Kaninchenzuchtverein Weilheim ist Bartl der Zuchtwart, weil er in der Szene so gut vernetzt ist. Er organisiert für Vereinsmitglieder passende Tiere von anderen Züchtern oder hilft mit seiner Erfahrung auch bei Tierkrankheiten und -seuchen (mehr dazu am Donnerstag in der Print-Ausgabe). (rat)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeuge liefert erschrockenen Einbrecher bei der Polizei ab
Vor den Augen eines bei der Polizei München beschäftigten Arbeiters hat ein 27-Jähriger Ismaninger versucht, in eine Apotheke einzubrechen. Da war er an den falschen …
Zeuge liefert erschrockenen Einbrecher bei der Polizei ab
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Nach einem schweren Unfall heute am Mittwoch um 5.20 Uhr am Autobahnkreuz München Nord bei Unterföhring kommt es noch bis Mittag zu erheblichen Behinderungen. Was …
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Klima-Debatte im Klassenzimmer
Seit einigen Wochen gehen Schüler in ganz Europa an jedem Freitag auf die Straße und protestieren für eine bessere Klimapolitik. Ihr Vorbild ist die 16-jährige Schwedin …
Klima-Debatte im Klassenzimmer
Wahl nach Pfefferspray-Attacke
Ein Unbekannter soll mit Maske einen Wahlvorstand mit Reizgas attackiert haben, Autos von Pflegern wurden beschmiert und Wahlunterlagen sind verschwunden (wir haben …
Wahl nach Pfefferspray-Attacke

Kommentare