+

Rentner (82) rast in Gegenverkehr - tot

Sauerlach - Ein Rentner (82) ist bei einem missglückten Überholmanöver ums Leben gekommen. Der Audi des Mannes überschlug sich, er brach sich das Genick.

Wie das Polizeipräsidium in München mitteilte, wollte der Rentner aus Wolfratshausen am Montagabend gegen 19.35 Uhr auf der Staatsstraße 2070 bei Sauerlach einen Sattelzug überholen und übersah dabei den Gegenverkehr. Obwohl er sofort bremste, stieß sein Audi A6 frontal mit einem VW Golf zusammen. Der Audi kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baumstumpf und überschlug sich. Der 82-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle; nach Angaben des Notarztes an Genickbruch.

Seine 77-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde schwer verletzt. Sie kam mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Münchner Krankenhaus.

Der VW Golf – am Steuer saß eine 24-jährige Münchnerin – kam ebenfalls von der Straße ab und prallte in mehrere Büsche des angrenzenden Waldes. Die Frau wurde nur leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 28.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Techno-Party mitten im Wald: Polizei schickt 60 Raver ins Bett
Eine ausgelassene Techno-Party mitten im Wald haben am Wochenende etwa 60 begeisterte Raver gefeiert. Leider zu laut. Die Polizei schickte die Feiernden nach Hause.
Techno-Party mitten im Wald: Polizei schickt 60 Raver ins Bett
Unfallkreuzung wird entschärft: B 471 in Ottendichl zehn Wochen gesperrt
Die Kreuzung an der B 471 zur Andreas-Kasperbauer-Straße ist eine gefährliche Stelle in Ottendichl. Deshalb hat die Gemeinde Haar beim Staatlichen Bauamt Freising eine …
Unfallkreuzung wird entschärft: B 471 in Ottendichl zehn Wochen gesperrt
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Ein Anwohner sieht südlich von München eine „Apparatur in Kapselform“ vom Himmel fallen. Die Polizei sucht die Absturzstelle auf - und staunt nicht schlecht.
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis ist ein Taufkirchner von der Polizei gestoppt worden.
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Kommentare