22.6. - 1.7. in Garmisch-Partenkirchen

Richard-Strauss-Festival: Musik, Landschaft und eine großartige Atmosphäre

Freuen Sie sich auf das Richard-Strauss-Festival 2018, denn in diesem Jahr ist vieles neu. Alexander Liebreich setzt als künstlerischer Leiter auf ein spannendes und kontrastreiches Programm und auf spektakuläre Aufführungsorte.

An neuen Spielorten lässt Alexander Liebreich Konzerterlebnisse entstehen, wie sie nur in der einzigartigen Naturkulisse Oberbayerns möglich sind. Kloster Ettal, Schloss Elmau, der Wank mit seinen 1780 Metern Höhe, die Werdenfels-Aula und die neu gestaltete Alpspitzhalle machen das Richard-Strauss-Festival auch in dieser Hinsicht einzigartig: Kein anderes Festival verfügt über vergleichbare Konzertorte.

Einzigartige Kombination großartiger Werke

Richard Strauss war nicht nur ein großer Komponist, sondern auch einer der gefragtesten Dirigenten seiner Zeit. Er unternahm viele Konzertreisen und dirigierte führende internationale Orchester. In diesem Sinne widmet sich Alexander Liebreich der Musik von Richard Strauss ebenso wie ihrer spannenden Kombination mit barocker Musik oder den Werken Sergej Prokofjews. Den ersten Höhepunkt im Programm gibt es bereits beim Eröffnungskonzert am 22. Juni. Auf dem Programm stehen das letzte große Orchesterwerk von Richard Strauss, die "Metamorphosen für 23 Solostreicher" und Henry Purcells berühmte Oper "Dido und Aeneas". Die Kombination dieser Werke ist etwas ganz Besonderes und nur beim Richard-Strauss-Festival zu erleben. "Die großartigen Werke, die Akademie für Alte Musik Berlin, der Chor des BR und die tollen Sängerinnen und Sänger machen dieses Konzert zu einem Fest für Musikfreunde", freut sich Dirigent und Festivalleiter Alexander Liebreich auf einen spektakulären Auftakt zum Richard-Strauss-Festival 2018.

Umgestaltung für unvergessliche Atmosphäre

Damit auch die Atmosphäre zur Festivalstimmung passt, wird die Alpspitzhalle im Olympia-Eissport-Zentrum neu und viel ansprechender als bisher gestaltet. Das Konzertpodium und der Zuschauerbereich werden neu angeordnet. Es wird auch ein neuer Foyerbereich geschaffen, damit das Publikum sich vor dem Konzert und in der Pause in angenehmer Umgebung treffen kann. Dazu gibt es ein entsprechendes gastronomisches Angebot.

Richard-Strauss-Festival 2018: Impressionen

Zehn Tage Musik - Faszinierendes Programm

Der Eröffnung folgen zehn Tage voll Musik in ihrer ganzen Bandbreite: große Orchesterkonzerte, Kammermusik, ein Liederabend, die Open Air Konzerte in Kloster Ettal im Rahmen der Bayerischen Landesaustellung "Mythos Bayern" und das Konzert auf dem Wank. Für frischen musikalischen Wind sorgt die Osttiroler Musicbanda Franui in der Werdenfels Aula. Alexander Liebreich führt Gespräche mit Persönlichkeiten aus Sport und Kultur, wie Felix Neureuther und das Musikerehepaar Gergana Gergova und Alban Gerhardt, zu den Themen "Faszination Alpen" und "Faszination Strauss". Und junge Musikerinnen und Musiker beleben die Marktgemeinde während der Internationalen Richard-Strauss-Orchesterakademie, die in einem großen Abschlusskonzert unter der Leitung der Dirigentin Anu Tali gipfelt. Es gibt Schulprojekte, Musikwanderungen und eine Open Stage für alle, die ihr Talent öffentlich unter Beweis stellen möchten.

Es wird spannend und vielfältig - geben Sie uns die Ehre Ihres Besuchs, wir freuen uns auf Sie!

Alles zum Festivalprogramm finden Sie unter www.richard-strauss-festival.de

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Nach dem Brand einer Sortieranlage am vergangenen Samstag herrscht bei der betroffenen Recyclingfirma und ihren 35 Mitarbeitern Fassungslosigkeit. Der Geschäftsführer …
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
Bei Großbränden wie Samstagabend in Feldkirchen warnt die Polizei die Bevölkerung über mehrere Kanäle wie Twitter und Radio. Doch warum blieb die Sirene der Feuerwehr …
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
30 Kinder ohne Hortplatz
92 Kinder, 62 Plätze: Schlimmstenfalls gibt‘s für 30 Kinder keinen Hort-Platz an der Grundschule-West in Garching. Das hat mehrere Gründe.
30 Kinder ohne Hortplatz

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.