+
Madeleine Zimmermann aus Kirchheim macht bei DSDS mit. Alle Infos zu Deutschland sucht den Superstar im Special bei RTL.de

Sängerin aus Kirchheim

Madeleine Zimmermann schafft es bei DSDS in den Recall

  • schließen

Kirchheim – Madeleine Zimmermann aus Kirchheim hat es bei DSDS in den Recall geschafft. Sie überzeugte am Samstag die Juroren um Dieter Bohlen.

Madeleine Zimmermann ist unter den 120 Kandidaten, die bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ die Jury überzeugt haben. Die Kirchheimerin kam in den so genannten Deutschland-Recall und darf noch mal vor den Juroren Dieter Bohlen, Vanessa Mai, Michelle und H.P. Baxxter auftreten. Dann wird entschieden, wer mit nach Jamaika darf. 

In der Sendung am Samstag konnten die Fernsehzuschauer verfolgen, wie die 18-jährige Kirchheimerin ihren Auftritt meisterte. Madeleine stammt aus einer Schaustellerfamilie, und sie war mit ihrem Cousin Nino Zimmermann (17), auch er Schausteller, zum Casting nach Köln gefahren. Beide kamen weiter – als Solosänger. Gemeinsam hatten sie den Song „“Rock With You“ von Michael Jackson gesungen, überzeugten dann aber allein mit „Can’t Be Love“ von Laura Izibor (Madeleine) und „Uptown Funk“ von Bruno Mars (Nino). 

„Ich war sehr nervös“, erzählt Madeleine dem Münchner Merkur. Dass der Traum, vor Dieter Bohlen zu singen, einmal Wirklichkeit wird, hätte sie nie gedacht. „Ich schaue DSDS seit der ersten Staffel.“ Als Schaustellerin feuert sie bei der „Dicken Berta“, (eine Art „Hau den Lukas“) zum Beispiel auf der „Oiden Wiesn“ die Männer an. Singen ist ihre Leidenschaft. „Ich singe jeden Tag“, sagt Madeleine. Dann lacht sie: „Manchmal gehe ich meiner Familie damit auf die Nerven.“ 

hei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"G'sund bleib'n!"
„G‘ sund bleib‘n!“ Diesen Geburtstagswunsch haben Sie sicherlich schon oft gehört. Bei Meinungsumfragen nach den häufigsten Wünschen steht die Gesundheit an oberster …
"G'sund bleib'n!"
Stadträte erfüllen 20 Wünsche
633 Bürger haben sich am dritten Unterschleißheimer Bürgerhaushalt beteiligt. Die Stadträte arbeiten die Vorschläge ab und erfüllen 20 Wünsche für 100 000 Euro.
Stadträte erfüllen 20 Wünsche
Neuer Fahrdienst-Bus für Schäftlarn
Die Schäftlarner jubeln: Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung ist gesichert, es gibt ein neues Fahrzeug. Das wäre ohne das große Herz der Bürger nicht möglich …
Neuer Fahrdienst-Bus für Schäftlarn
Mühlenstraße: Ein Schleichweg wird zur Rasermeile
Die B471-Brücke über die Autobahn wird neu gebaut. Die Umfahrung über die Mühlenstraße in Aschheim ist gut. Allerdings gilt dort Tempo 30.
Mühlenstraße: Ein Schleichweg wird zur Rasermeile

Kommentare