Nur nicht drängeln: Gute Laune herrscht beim Start über die zehn Kilometer. Foto: Förtsch

Rückenwindlauf gibt krebskranken Kindern Auftrieb

Garching - Beim Rückenwindlauf auf dem Business Campus Garching sind rund 5300 Euro für krebskranke Kimder zusammengekommen.

Die Veranstalter greenlight Consulting und Business Campus Management rechnen damit, der Elterninitiative für krebskranke Kinder München e.V. rund 5300 Euro als Spendenbetrag überweisen zu können.

Mit rund 200 Startern hatten die Veranstalter beim ersten Lauf rund um den Business Campus am Parkring sowie den Garchinger See gerechnet. Letztlich waren bei den Hauptläufen über fünf und zehn Kilometer 277 Personen am Start. Dazu kamen noch 40 Kinder des Bambinilaufs. Von der Startgebühr in Höhe von 15 Euro gingen zehn Euro in den Topf für den guten Zweck. Dazu haben einige Firmen aus dem Raum Garching und aus München gespendet, weil sie keine Läufer entsenden konnten. Finanziell war der Benefizlauf also ein voller Erfolg, und so fällt das Fazit von Mitorganisator Martin Schäffler positiv aus: „Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und dazu haben wir einiges gelernt, was wir beim nächsten Mal besser machen werden.“

Über die zehn Kilometer gab es quasi einen einheimischen Sieger: Es gewann der erfahrene Michael Bischoff vom TSV Ismaning in 36:50 Minuten. Seine Mannschaftskollegen Till Sawala (14.) und Peter Unterlechner (18.) komplettierten das tolle Ismaninger Ergebnis. Mit 39:37 Minuten war Alexandra Eiband aus Schongau die schnellste Frau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mahnmal für Zwangsarbeiterinnen in Lohhof: So soll es ausschauen
Künftig wird in Lohhof an die Menschen erinnert, die unter den Nazis in der Flachsröste schufteten. Der Siegerentwurf wurde nun vorgestellt.
Mahnmal für Zwangsarbeiterinnen in Lohhof: So soll es ausschauen
Zwei Verletzte nach fatalem Wendemanöver auf der Hauptstraße
Zwei Verletzte und ein Gesamtsachschaden von rund 15.000 Euro: Das sind die Folgen eines fatalen Wendemanövers auf der Hauptstraße in Neubiberg.
Zwei Verletzte nach fatalem Wendemanöver auf der Hauptstraße
Peter Gaymann und seine Yoga-Hühner: Schäftlarn ist der Mittelpunkt des Huhniversums
Der prominente Cartoonist Peter Gaymann wohnt mittlerweile in Schäftlarn. Dort, in einer ehemahligen Gaststätte, bringt er seine legendären Yoga-Hühner zu Papier.
Peter Gaymann und seine Yoga-Hühner: Schäftlarn ist der Mittelpunkt des Huhniversums
80-Jähriger mit Rennrad unterwegs - dann nimmt ihm Sprinter die Vorfahrt
Bei einem Unfall ist ein 80-jähriger Taufkirchner verletzt worden. Er war mit seinem Rennrad auf dem Radweg an der B 471 unterwegs.
80-Jähriger mit Rennrad unterwegs - dann nimmt ihm Sprinter die Vorfahrt

Kommentare